StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 }} DOES ANYBODY WANT TO TAKE IT ANYMORE?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
» TEAM-ACCOUNT
Mockingjay
» TEAM-ACCOUNT
avatar

number of fortunes :
583
living in panem since :
21.04.12
allocated account :
9

BeitragThema: }} DOES ANYBODY WANT TO TAKE IT ANYMORE?   So Jan 05, 2014 8:17 pm


}} DOES ANYBODY WANT TO TAKE IT ANYMORE?
Familie oder das, was davon übrig ist
» WORUM GEHT ES?
Zögernd schob die junge Frau mit den blonden Haaren den Brief in den Umschlag und legte diesen in die Wiege zu dem schlafenden Kind. Vorsichtig hielt sie einen Augenblick lang die kleine Hand ihres Sohnes in der Hand, dann küsste sie ihn auf die Stirn und verließ das Zimmer. Im Flur griff sie ihren Koffer und verließ annähernd lautlos das Haus. Noch vor Morgengrauen wäre sie verschwunden und der Kleine konnte ohne Bedrohung aufwachsen.

Die Rede ist von der Siegerin der 59. Hungerspiele, deren Geschichte keine leichte ist. Siegreich konnte sie zwar in ihre Heimat zurückkehren. Schon ein Jahr später musste sie als Mentorin ins Capitol reisen. Auch in ihrem achtzehnten Lebensjahr tat sie das und nachdem die Aufmerksamkeit der Nation nach Ende der 61. Hungerspiele längst anderen galt, verlobte sie sich mit 19 Jahren heimlich mit ihrem damaligen Geliebten Eric Harper. Mit 20 Jahren stand ihre Arbeit als Mentorin unter einem guten Stern und sie führte Enobaria Caviness zum Sieg. Allerdings rutschte ihr im Interview eine abfällige Bemerkung über eine Eigenschaft des Capitols raus und kurze Zeit später starb ihr Verlobter. Die medizinische Ursache war ein Herzinfarkt, doch da Eric kerngesund gewirkt hatte, blieb der Verdacht nicht aus, dass die Regierung ihre Finger im Spiel hatte und eine Warnung aus sandte. Dabei sollte es nicht bleiben: Wenige Wochen nach der Beerdigung merkte Vanity, dass sie schwanger war. Freunde und Bekannte dachten, Eric wäre der Vater des ungeborenen. Nur Vanity selber wusste, dass es Alexander Marshall war, ein Mann, den sie im Capitol kennenlernte als sie mit Enobaria auf Siegestour war. Kurz nach der Geburt ihres Sohnes, den sie Shawn Christian taufte, folgte sie dem Angebot ins Capitol zurück zu kehren und ließ ihr Kind bei ihrer Schwester zurück. Natürlich fiel es ihr schwer ihren Sohn nicht aufwachsen zu sehen, aber sie hielt es für sicherer das Kind so gut es ging zu vertuschen und somit das Leben des Jungen zu schützen, nachdem Eric, der angebliche Vater, bereits tot war.


» UND WER SPIELT EINE ROLLE?
VANITY_ MONTGOMERY
siegerin der 59. hungerspiele; mentorin - gesucht

» "Mich selbst beschreiben? Mmhm, was soll ich sagen. Es gibt Tage, an denen ich mit meinem Leben zufrieden bin und Tage, an denen ich es hasse. Außerdem gibt es zwei Sorten von Menschen: Leute, die damit klar kommen und die, die es nicht tun. In den meisten Fällen verbanne ich Menschen, die mir nicht gut tun aus meinem Leben." Diese Aussage stammt von Vanity Melinda Montgomery. Die 32-Jährige stammt aus Distrikt 2 und ist seit ihrem Sieg in den 59. Hungerspielen als Mentorin tätig.  Es gibt Leute, die die Blonde ein Biest nennen würden. Sie ist berechnend, selbstsicher, schlagfertig und ebenso sarkastisch. Außerdem geht sie keiner Diskussion aus dem Weg, reagiert schnell gereizt und gibt sich anderen gegenüber distanziert. Sie wirkt kühl und unnahbar und legt Wert darauf ihre Gefühle zu verbergen. Das tut sie allerdings nur, weil sie mit sich und ihrem Leben überfordert ist, selbst wenn sie das niemals zugeben würde. Ebenso wenig will sie sich Verletzlichkeit eingestehen und lässt aus Prinzip niemanden an sich heran um keine Bindungen entstehen zu lassen, die sie erneut enttäuschen könnten. Während Arroganz eine weitere Schwäche ist, glänzt sie mit strategischem Denken. Geduld zählt nicht zu ihren Stärken, sie ist eher das Gegenteil. Trotzdem hat sie eine Ausdauer, mit der nur wenige Leute rechnen, wenn sie ein Ziel vor Augen hat. Aufgeben zählt nicht für sie, ihr Stolz und ihr Ehrgeiz treiben sie an. Ein Nachteil ist, dass Vanity stur ist und nicht nachgeben kann. Ebenso wenig ist sie gut darin zu verzeihen. Sie verzeiht weder sich selbst, noch anderen.Rosamund Pike sieht der Blonden verdächtig ähnlich.
ALEXANDER_MARSHALL
verschwundener vater, exgeliebter - gesucht

» "Wenn ich heute darüber nachdenke, wäre es besser gewesen dich nie in mein Leben zu lassen. Trotzdem erwische ich mich oft dabei wie ich an dich denke. Die Erinnerungen faszinieren und verärgern mich zu gleich. Ich gebe zu, ich würde dich gerne hassen, aber gelingen tut mir das nicht." Alexander ist der Mann, der nicht aus den Gedanken der Siegerin verschwinden will. Jedes mal, wenn sie auf einem ihrer seltenen Besuche in ihrer Heimat ihren Sohn ansieht, sieht sie Alexander in ihm und wenn sie ins Capitol zurückkehrt denkt sie an ihn. Nur wenige wissen, dass Alexander der Vater von Vanitys einzigem Sohn ist, vielleicht weiß er es nicht einmal selber. Feststeht, dass sie ihn kennen lernte, als sie sich mit Enobaria nach deren Sieg im Capitol aufhielt,  und beide von einander fasziniert waren. Er ist intelligent und besitzt viel Humor und Charme, sie ist stolz, hübsch und eine Herausforderung, weil sie unnahbar wirkt. Ein Glas Sekt, ein Tanz und eine gemeinsame Nacht, dann ein Dinner und eine weitere Nacht, schließlich die Ernüchterung: Vanity muss zurück in ihre Heimat. Nur durch Zufall erfährt Alexander, was die Blonde ihm verschwiegen hat: Zu Hause ist sie einem anderen versprochen, doch als dieser wenige Wochen später ums Leben kommt und Vanity merkt, dass sie schwanger ist und ihr Verlobter nicht der Vater sein kann, reist sie zurück in die Hauptstadt um Alexander zu finden. Der jedoch schient wie vom Erdboden verschluckt. Ein Jahr später laufen sich die beiden erneut über den Weg, strafen sich gegenseitig mit Ignoranz. Des weiteren hat er mittlerweile eine andere an seiner Seite. So gehen die Jahre ins Land und keiner gesteht ein den anderen zu vermissen. Auf jeden Fall sollten die beiden sich wiedersehen und ins Gespräch kommen. Auch wenn einer der ehemaligen Geliebten das vehement ablehnt, sollte der andere sie oder ihn davon überzeugen, dass es Zeit ist wie Erwachsene zu handeln und zu reden. Irgendwie sollte auch die Wahrheit über Shawn ans Licht kommen und wer weiß, vielleicht finden sie erneut zu einander oder gehen für immer getrennte Wege? Möglich ist vieles. Auch Alexanders Beruf möchte ich nicht vorschreiben oder seinen genauen Charakter. Auf dem Bild ist Robert Downey Jr. zu sehen, das ist ebenfalls nur ein Vorschlag.
RACHELLE_CANTERBURY
'geliebte' schwester, shawns ersatzmutter - gesucht

» "Schwesterherz. Wir lieben und hassen uns, wie Geschwister das tun und du würdest es gerne sehen, dass ich meinen Fehler einsehe. Ich allerdings möchte nicht akzeptieren einen gemacht zu haben und so haben wir uns von einander entfernt." Rachelle ist die ältere Schwester der Siegerin und charakterlich fast das komplette Gegenteil. Sie hat nie gern für die Spiele trainiert und verabscheut, was die Spiele aus ihrer Schwester gemacht haben. Rachelle ist warmherzig, gutmütig und verzeiht allen, bis auf ihrer Schwester, schnell. Eine der wenigen Gemeinsamkeiten zwischen den Geschwistern ist ihre Dickköpfigkeit, doch während Vanity grundsätzlich gerne diskutiert, möchte Rachelle lieber über alles reden. Im Grunde versuchte sie es bei jedem der Besuche von Vanity ihre Schwester endlich zur Vernunft zu bringen. Die Beweggründe der jüngeren gehören zu den wenigen Dingen, die sie nicht einsehen möchte, selbst wenn einige bei näherer Betrachtung vernünftig erscheinen. Rachelle hasst die Lügen, mit denen sie seit Jahren liebt und manchmal würde sie ihrer Schwester am liebsten auch für ihre Ehekrise und anderes Übel die Schuld geben. Kein Wunder, dass es zwischen den Schwestern oft zum Streit kommt. Schon oft hat Rachelle versucht die Jüngere dazu zu überreden zu bleiben und ihr Leben in den Griff zu bekommen, dass das nicht einfach ist, möchte sie nicht hören. Für Shawn und Estelle ist sie eine liebevolle Mutter und sie hat ihren Zeihsohn in ihr Herz geschlossen. Vielleicht ist es auch die Angst, dass er aus ihrem Leben verschwindet, die sie mit ihrer Schwester streiten lässt. Wie sich das Verhältnis der beiden entwickelt, ob sie mit einander brechen und ein anderer vermitteln muss oder ob die Lügen endlich ein Ende haben, steht noch in den Sternen. Rachelle erinnert stark an Connie Nielsen findet ihr nicht auch?
JACOB_CANTERBURY
eheman, unfreiwillig 'zweifacher' vater - gesucht

» "Du konntest mich nie leiden, doch das beruht auf Gegenseitigkeit. Nach jedem Streit mit deiner Frau würdest du mich gern rausschmeißen, das sieht man dir an der Nasenspitze an, warum liebt sie gerade dich?" Jacob Canterbury ist der Name des Mannes, der nie etwas an der jüngeren Schwester seiner Ehefrau finden wird. Seit dem ersten Treffen können die beiden sich nicht leiden, was die Beziehung der Schwestern zusätzlich belastet. Auch wenn Jacob und Vanity erwachsen sind, streiten und diskutieren sie gerne. Nur in Gegenwart von Rachelle schaffen beide auf wundersame Weise es sich zusammen zu reißen und ihr den Eindruck zu geben, sie kämen mittlerweile gut miteinander aus. Es ist ein stilles Abkommen der beiden um Mrs. Canterbury nicht noch mehr Sorgen zu bereiten. Eigentlich ist Jacob ein lieber Kerl und ein guter Vater. Zwar ist er mit seiner perfektionistischen und besserwisserischen Art manchmal etwas nervig, aber er meint es gut und will nur das beste für seine 'Kinder'. Eigentlich hat er zwar nur eine Tochter mit Rachelle, sieht aber auch Shawn als Teil der Familie, selbst wenn das Verhältnis der beiden nicht ganz so warmherzig ist. Liegt wohl daran, dass Jacob nur unfreiwillig zweifacher Vater ist und Vanity nicht verzeihen möchte, dass ihr Sprössling und sie seine Ehe belasten. Das Verhältnis zwischen Vanity und Jacob sollte ein angespanntes bleiben, sie sollen aber weiterhin versuchen Rachelle die Vision zu geben, sie würden sich gut verstehen. Wie oder ob die Ehe von Jacob und Rachelle unter der Sache leidet, können die Spieler unter einander ausmachen. Auch den genauen Charakter dieses Mannes möchte ich ungern vorgeben, ebenso wenig seinen Beruf. Man sagt, Joaquin Phoenix sehe ihm ähnlich.
SHAWN_MONTGOMERY
der zum schutz belogene sohn - gesucht

» "Jedes Mal, wenn ich dich ansehe, freue ich mich,m dass du nicht bist wie ich. Ich liebe dich, mein Sohn. Aber wenn es nach mir geht, wirst du das nie erfahren." Shawn ist mittlerweile 11 Jahre alt und tut dass, was Jungs in seinem Alter machen. Er tobt gerne mit Freunden durch den Distrikt, findet Schule langweilig und Eltern manchmal unfair und freut sich, wenn seine Tante zu Besuch kommt und ein hübsches Geschenk mitbringt. Wovon der lebensfrohe Kleine bisher noch nichts geahnt hat ist, dass die Tante in Wirklichkeit seine Mutter ist, nicht die Frau, die ihm abends Geschichten erzählt und dass der Mann, der morgens mit der Zeitung am Frühstückstisch sitzt auch nicht sein Vater ist. Noch weiß er nicht, dass er Jahre lang belogen wurde, doch es macht ihn ein wenig traurig, dass seine 'Mama' Rachelle so oft mit Vanity streitet, wenn diese da ist. Auch fällt ihm auf, wie fasziniert die Tante von ihm scheint und dass sie kaum über sich oder ihre Familie spricht. Shawn ist ein kleiner Entdecker, der gerne alles wissen möchte und so wäre es denkbar, dass er die Geschwister ab und zu belauscht oder seine Schwester Estelle fragt, was der Grund für all das Drama ist.  Zu zu trauen wäre es dem kleinen Kerl, dass er hinter das Geheimnis kommt, was alle vor ihm verbergen wollen. Denn in einem Punkt sind sich bisher alle einig. Noch war er zu jung um die Wahrheit zu erfahren. Doch wer weiß, vielleicht findet er sie selbst heraus? Neugierig sollte er sein und ein wenig kindliche Naivität besitzen, aber intelligent sein, wie sein biologischer Vater. Jake Cherry könnte sein Zwilling sein, denkt ihr nicht auch?
ESTELLE_CANTERBURY
die wirkliche canterbury-erbin, halbschwester - gesucht

» "Ich sag es nur ungern, aber du bist wie meine Schwester. Das hat nicht nur Vorteile. Außerdem wärst du gerne die unangefochtene Nummer eins bei deinen Eltern und machst mich dafür verantwortlich, dass du es nicht bist." Estelle ist in Wirklichkeit das einzige Kind von Rachelle und Jacob und obwohl sie keine schlechte große Schwester ist, wäre sie eigentlich gerne ein Einzelkind. Estelle ist recht chaotisch, hasst es kritisiert zu werden und hat vor allem eins von ihrem Vater, während sie sonst in vielem ihrer Mutter ähnelt: Sie ist besserwisserisch. Im Gegensatz zu Jacob ist sie allerdings eher chaotisch und quirlig. Estelle hat Shawn in ihr Herz geschlossen und ihn als kleinen Bruder akzeptiert, auch wenn sie die Aufmerksamkeit ihrer Eltern nicht immer gern mit ihm teilt. Leider redet Estelle gern und viel und hätte sich ein paar Mal fast verplappert. Bisher konnten die Erwachsenen die Katastrophe immer abwenden, aber wie oft das gelingt ist eine Frage der Zeit. Estelle ist 5 Jahre älter als Shawn, unternimmt viel mit Freunden und treibt sich lieber in der Stadt rum als zu trainieren. Manchmal ist sie genervt von ihrer Rolle als große Schwester, manchmal wiederum, nimmt sie diese auch sehr ernst. Schließlich weiß sie, dass sie das einzige Kind ihrer Eltern ist und sähe es manchmal lieber, wenn die Wahrheit ans Licht käme. Sie hasst es zu sehen, wie die Lügen ihre Mutter belasten, auch wenn sie mit kleinen Schwindeleien sehr gut klar kommt. Außerdem kommt sie zunehmend in ein Alter, in dem man denkt, man könnte mitreden und mischt sich immer öfter in den Streit ein, was keinem gut gefällt, da Estelle gern recht hat und ungern aufgibt. Arielle Kebbel hat Ähnlichkeit mit Miss Chaos.

» WIE SIEHT DIE ZUKUNFT AUS?
Hier möchte ich mich kurzfassen und keine Vorschriften machen. Es kommt auf die unterschiedlichen Charaktere an, wie sich die Geschichten entwickeln und ich möchte das ungern allein entscheiden. Mögliche Richtungen habe ich ja oben bereits angedeutet, doch es gibt noch viele andere Möglichkeiten und vielleicht habt ihr Ideen, die ich nicht bedacht habe. Drama ist hier vorprogrammiert und das sollte so bleiben, ansonsten sind unserer Kreativität nur wenige Grenzen gesetzt. Interessant wäre es natürlich, wenn langsam die Wahrheit ans Licht kommt und nicht nur Shawn etwas über seine Familie erfährt, sondern auch Rachelle einsehen muss, dass Jacob und Vanity sich gar nicht so gut verstehen, wie sie vorgeben.

» WAS MUSS ICH SONST NOCH WISSEN?
# Angaben, wie die Namen und Avatarpersonen sind änderbar, da es sich nur um Vorschläge handelt. Allerdings hätte ich gerne Vetorecht und vor allem Namensänderungen müssen mir mitgeteilt werden, damit ich meinen Steckbrief angleichen kann.
# Die genaue Geschichte wird mit den Spielern besprochen. Der Kreativität sind dabei nur wenige Grenzen gesetzt.
# Das 'Who am I living for?' ist ein RPG zur Buchreihe 'Die Tribute von Panem' von Suzanne Collins
# Wir haben ein FSK 12-Rating und zwei FSK-Bereiche für die älteren User
# Die Mindestpostinglänge beträgt 800 Zeichen, ich poste im Durchschnitt 1500 - 2000  Zeichen, je nach Vorlage auch mehr.
# Ihr solltet dauerhaftes Interesse und ein wenig Geduld mitbringen.

_________________

Bitte sendet keine PNs an diesen Account. Wendet euch an das Team.
Nach oben Nach unten
 

}} DOES ANYBODY WANT TO TAKE IT ANYMORE?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Hunger Games - Who am I living for? ::  ::  wanted dead or alive :: » Personally wanted!-