StartseiteFAQAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Anfragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
» TEAM-ACCOUNT
Mockingjay
» TEAM-ACCOUNT
avatar

number of fortunes :
583
living in panem since :
21.04.12
allocated account :
9

BeitragThema: Anfragen   Sa Apr 21, 2012 7:31 pm

What about me?
Ihr wollt eine Partnerschaft mit uns eingehen? Sehr gern könnt ihr hier anfragen.

Eure Daten sollten enthalten:
# Storyline
# Links
# Eckpunkte (Rating)
# Genre

Bitte postet eure Daten hier.

WICHTIGE INFORMATION:

Liebe potentielle Partner.

Es kann sein, dass es für euch zu Anzeigefehlern kommt, wenn ihr eure Daten postet. Forumieren ermöglicht es nicht, dass Gäste von Gästen gepostete Links ankilcken. Daher die komische Anzeige. Dieser Anzeige-Fehler bezieht sich leider nicht nur auf die Links, sondern auf den kompletten Code. Bitte wundert euch nicht. Für uns werden die Daten korrekt angezeigt und sobald wie sie eingetragen haben, sind sie auch für Gäste problemlos dargestellt.

Liebe Grüße
Gale im Namen des Teams.

_________________

Bitte sendet keine PNs an diesen Account. Wendet euch an das Team.
Nach oben Nach unten
Dobby
Gast
avatar


BeitragThema: Clouds (Post-Potter/ FSK 14 / Szenentrennung)   So Aug 18, 2013 8:48 pm

YOU HAVE YOUR HEAD IN THE CLOUDS
They say my head is in the clouds, they say my head is in the clouds, cloud nine to be precise. You see our world ain’t in this world, no, you see our world ain’t in this world, cloud nine to be precise. You see, the world is turning on and some things are just the way they are, they are. The world is turning on and some things are just the way they, just the way they are.
3. MAI 1998 9:35UHR
Alles war ruhig. Niemand jubelte mehr. Die ausgelassenen Feiern waren verebbt. Nur noch vereinzelt sah man  überhaupt noch Menschen. Doch es waren keine gewöhnlichen Menschen. Sie trugen seltsame Gewänder und teilweise komisch aussehende Spitzhüte in der passenden Farbe.  Begegnete man sich auf der Straße, fielen sich wildfremde Menschen in die Arme. Nicht laut, aber doch fröhlich. Die Welt schien wie ausgewechselt im Vergleich zum vergangenen Tag. Der Krieg war endlich vorbei. Die letzte Schlacht war gekämpft, der Feind war besiegt und man konnte endlich aufatmen.
Verdreckte Gruppen krochen aus ihren Verstecken und streckten sich der Sonne entgegen, die wie als Triumph über die Dunkelheit so hell wie bisher noch nicht in diesem Jahr strahlte.  Man musste sich nicht mehr verstecken. Man war endlich wieder gleich.

4. MAI 1998 17:30UHR
Der Minister blickte sich in seinem Büro um. Alles war noch trist, schwarz und traurig. Zwar schien die Sonne außerhalb der hohen Fenstern, doch auch sie vermochte den Raum nicht aufzuhellen. Der Kamin war das einzig Freundliche im Raum und das auch nur, weil der Minister ein Feuer entzündet hatte. Hier würde sich einiges ändern müssen. Aber zuerst würde er den jungen Mann empfangen, dem die ganze Welt ihr Leben verdankte. Wie auf ein Zeichen leuchtete das Feuer grün und gelb auf und zischte laut. Die Flammen wirbelten umher und spukten dann einen großen, schlaksigen Mann mit dunklem unordentlichem Haar aus. Er konnte kaum älter als 17 sein. „Harry!“, erfreut lief der Minister auf seinen Besucher zu und drückte ihn an die Brust. In demselben Moment zischte es erneut und zwei weitere Personen standen im Raum. Das eine war ein rothaariger Mann mit Sommersprossen, auch nicht älter, der sich ein bisschen orientierungslos umsah; das andere eine junge Frau mit lockigem hellbraunem Haar, das sie zu einem Zopf zusammen gefasst hatte. Sie wischte sich den Ruß von den Kleidern und sah dann zu ihrem Begleiter, der im Vergleich zu ihr in Asche gebadet zu haben schien. „Oh Ron!“, stieß sie aus, beließ es dann aber dabei und wand sich lieber dem Minister und dem anderen jungen Mann zu. Mit einem freudigen „Kingsley!“ lief sie auf den Minister zu und drückte ihn kurz. Er lächelte ebenfalls. „Mit euch beiden hatte ich nicht gerechnet, Hermine. Aber somit ist das Heldentrio ja komplett. Na los, setzt euch!“, er wies auf den freien Raum vor dem riesigen schwarzen Tisch, wo wie aus dem Nichts jetzt drei Stühle erschienen, nachdem er einen dünnen, vielleicht 30 Zentimeter langen Holzstab durch die Luft geschwenkt hatte. Die drei nahmen Platz, während der Minister fortfuhr: „Es müssen ziemlich viele Gesetze geändert werden. Ich gehe davon aus, dass ihr euch besonders um die muggelfeindlichen Gesetze kümmern wollt? Und natürlich die, die Mugglegeborene angehen“, Damit warf er einen Blick zu der Hexe, die nickte. „Gut, Voldemort und seine Anhänger haben hier ein ganz schönes Chaos angerichtet. Wir sollten am besten sofort anfangen.“

1. SEPTEMBER 2019 10:58UHR
Die Rothaarige sah ihren Vater erwartungsvoll und ein bisschen verängstigt an. „Was ist, wenn ich nicht nach Gryffindor komme wie Alb und James?“  Ihr Vater kniete sich zu ihr hinab und lächelte. „Lily, wenn du nur ein bisschen bist wie deine Mutter oder deine Großmutter, dann steckt dich der Hut garantiert nach Gryffindor. Und wenn nicht, ist es auch nicht schllimm. Teddies Mom war auch in Hufflepuff.“ Die kleine nickte zwar, schien aber noch nicht ganz überzeugt. „Und was mache ich, wenn der Hut mich gar keinem Haus zuweisen kann?“, fragte Lily mit Panik in der Stimme. Ihr Vater strich ihr über den Kopf. „Keine Angst, du bist eine Hexe, mein Schatz, also findet der Hut ein passendes Haus für dich.“ „Na gut.“ Er richtete sich wieder auf und warf einen Blick zu seiner Frau und ihren beiden Söhnen, während ein Pfeifen über den ganzen Bahnsteig ertönte. „Du musst los, wir wollen doch nicht, dass du den Zug verpasst. Na los, gib deinen Eltern noch einen Kuss und dann ab mit dir!“ Lily lachte, drückte erst ihrem Vater und dann ihrer Mutter die Lippen auf die Wange und rannte dann ihren beiden Brüdern hinterher, während ihre roten Haare im Wind flatterten.

15. OKTOBER 2021 12:30UHR
„Ey, Alb! Lass mich auch mal an die Kartoffeln!“, Lily langte über den Teller ihres Bruders nach der Schüssel, doch er schlug ihren Arm weg. „Vergiss es, kleine Schwester“, meinte er hämisch und schob die Kartoffeln nur noch mehr aus der Reichweite seiner Schwester. „Du bist total fies! Och, Mann, James sag doch auch mal was!“ , frustriert ließ sie die Arme sinken und verschränkte sie vor der Brust. „Ich hasse dich. James ist ein viel besserer Bruder!“ Albus lachte nur und achtete nicht weiter auf das Schmollen seiner Schwester; James machte sich auch nicht mehr daraus und fuhr fort, den Tagespropheten zu lesen. „Es ist schon wieder passiert. Ich glaube es ja nicht. Dauernd verschwinden Leute!“, er ließ die Zeitung sinken und sah von Lily zu Albus. „Wisst ihr wer es diesmal war? Jamie Prevett. Aus der Straße unter uns!“ Die beiden jüngeren sahen sich irritiert an. „Aber warum denn Jamie? Bisher sind doch immer nur alte Leute verschwunden! Jamie ist doch erst 18!“, Lily schien aufgewühlt und wusste nicht wirklich weiter. Sie hatte die junge Frau gemocht.  
Die Große Halle war schwer von lauten Gesprächsfetzen und dem Geruch von Essen. Die Lehrer saßen wie immer an einer Tafel an der Stirnseite der Halle, während die Schüler sich an den Haustischen den Magen vollschlugen. Das Gespräch der Pottergeschwister war hier keine Seltenheit. Immer wieder verschwanden Hexen und Zauberer. Manche von ihnen tauchten Tage, Monate, Jahre später irgendwo wieder auf, ohne jegliche Erinnerung und wieder andere waren immer noch nicht wieder zu finden.

EINE KURZE ÜBERSICHT
Wir sind ein Post – Potter – RPG
Wir sind FSK 14 gerated
Wir spielen im Jahr 2021
Alle Toten sind und bleiben natürlich tot
Erfundene Charaktere sind erwünscht
Es verschwinden immer wieder Menschen, niemand weiß wieso
Eine neue Macht ist auf dem Vorstoß, ob gut oder böse weiß man nicht

LINKS ZUM FORUM
GESUCHE
REGELN
PARTNERBEREICH
FORUM

CODE BY PAPER.CUT @ TCP

Nach oben Nach unten
Panem
Gast
avatar


BeitragThema: The Hunger Games   Sa Jan 04, 2014 1:49 pm

Code:

<link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Fenix|Neucha|Rancho|La+Belle+Aurore|Sacramento|Chelsea+Market|Special+Elite' rel='stylesheet' type='text/css'>
<style text="text/css">.ü1 {font-family: Fenix; font-size: 30px; color: #D4D4D4;} .text {background-image: url('http://imageshack.com/a/img843/617/a8g1.gif'); width: 500px; height: 600px;} .text2 {font-size: 12px; font-family: Arial; overflow: auto; width: 500px; height: 385px;} .text2::-webkit-scrollbar {width: 5px;} .text2::-webkit-scrollbar-track {background-color: #f0e9df;} .text2::-webkit-scrollbar-thumb {background-color: #72292b;} .inlay {overflow: auto; width: 500px; height: 600px; padding: 4px 4px 4px 4px; background:-moz-linear-gradient(bottom,#1b1b1b,#4b3733); background:-webkit-gradient(linear,left top,left bottom,from(#1b1b1b),to(#4b3733)); font-size: 12px; font-family: Arial; } .inlay::-webkit-scrollbar {width: 5px;} .inlay::-webkit-scrollbar-track {background-color: #f0e9df;} .inlay::-webkit-scrollbar-thumb {background-color: #72292b;} .behindpicture { opacity: 0; background-color: #000; -webkit-transition-duration: 0.4s; -moz-transition-duration: 0.4s; transition-duration: 0.4s; } .behindpicture:hover { opacity: 1; } </style>

<center><table><tr><td><div style="width: 500px; height: 600px; background-image:url('http://imageshack.com/a/img838/6013/qe1t.jpg'); repeat: no-repeat;"><div class="behindpicture"><div class="inlay"><center><div class="text"><div class="text2">
<fieldset style="width: 455px; border-top: 1px solid #f9f4fd; border-bottom: 0px solid #f9f4fd; border-left: 0px solid #f9f4fd; border-right: 0px solid #f9f4fd;"><legend><div style="font-family: Rancho; font-size: 26px; padding-bottom: 5px; text-align: center;">History of Panem</div></legend></fieldset><div style="text-align: left; padding: 0px 15px 0px 15px;">Panem ist das ehemalige Nord-Amerika, welches wir als die Vereinigten Staaten von Amerika kennen. Dieses Land ist in 12 Distrikte eingeteilt. Einst waren es 13, doch da es einen Aufstand respektive eine Rebellion gab, wurde der Distrikt vernichtet.
Wir spielen im Jahr 200.
Vor 120 Jahren ereilten die Welt viele Naturkatastrophen und löschten dabei Milliarden von Menschen und mit ihnen ganze Kontinente aus. Die Welt, wie wir sie kennen, war zerstört worden.
Ein kleiner Teil in den USA erholte sich jedoch und gründete eine neue Gemeinschaft aus 13 Distrikten. Das gesamte Land wurde „Panem“ getauft (lat.: "Brot"). Viele Jahre wurde das Land, wie vor seiner fast vollständigen Zerstörung, als eine indirekte Demokratie geführt. Doch im Laufe der Zeit begannen machthungrige Oligarchen das System zu zerstückeln und zu ihren Gunsten abzuwandeln. Irgendwann erhob sich eine absolute Herrschaft, geführt von nur einem Mann und seinen Beratern. Bezeichnet wird jeher diese Gallionsfigur der Macht als „Präsident“. Gewählt wird nur im Kapitol, doch selbst hier werden die Wahlergebnisse laufend verfälscht.

Aufgrund dieser Vorkommnisse, begannen die Einwohner der Distrikte immer ärmer zu werden. Die Menschen, welche im Kapitol ihre Heimat gefunden hatten, wurden indes noch reicher, als sie bereits schon waren. Durch diese riesige Kluft zwischen den Gesellschaften fürchteten die Einwohner des Kapitols zwar eine Übernahme, doch da das Kapitol ohnehin in den ehemaligen Rocky Mountains lag, waren sie auch durch die Berge gut geschützt und konnten sich auf diese Art und Weise von den Distrikten abschotten.
Lange Zeit litten die Menschen in den Distrikten mehr denn je an Hunger, großteils Durst und vor allem fehlender, medizinischer Versorgung. Doch eines Tages, es war das 125. Jahr nach den vielen (Natur)-Katastrophen, bäumten sich die Unterdrückten unter der Hand des Kapitols auf. Es war der 13. Distrikt in Panem, welcher eine Revolution anzuzetteln versuchte und sich zur Wehr gegen das totalitäre Regime setzen wollte. Fünf Jahre dauerte der Aufstand an.
Der Sieg war bereits zum Greifen nahe, doch zum Glück der Einwohner des Kapitols hatte man bereits für solche Fälle vorgesorgt und nicht nur die Waffenarsenale aufgerüstet, sondern auch an Verteidigungsmechanismen gefeilt, wobei das Kapitol aufgrund der umliegenden Berge natürlich im Vorteil war. Auch die weiterentwickelte Technik war spektakulär - und tödlich.
Die Rebellion wurde zerschlagen, die Aufständischen vernichtet und versklavt. Einen fairen Prozess konnte niemand erwarten. Es gab keine Trauerfeier für die Toten. Es gab kein Mitleid für Hinterbliebene. Distrikt 13, der die Rebellion angezettelt hatte, wurde offenbar sogar vollkommen zerstört. Fast schien es, als wären die Menschen des Kapitols ohne jegliche Gefühle geboren worden. – Aber schon nach kurzer Zeit bewiesen sie das Gegenteil.

Aus Strafe und aus Angst, eine erneute Revolution könnte ins Leben gerufen werden, begründete man ein alljährliches Spiel, in denen jeweils ein weiblicher und ein männlicher Tribut zwischen 12 und 18 Jahren für seinen jeweiligen Distrikt in einer Arena gegen andere Teilnehmer antreten sollte.
Gewinnen konnte nur einer. Leiden sollten alle. All jene, die versuchten, die Macht des Kapitols in Frage zu stellen. All jene, die es in Erwägung zogen, diese scheinbar unbezwingbare Bastion zu stürmen. Der Gewinner dieser Spiele würde mit ewigem Reichtum begnadigt werden, sprich: Ausreichend gutem Essen und gratis Logis in einem Haus im „Dorf der Sieger“, welches in jedem Distrikt erbaut wurde. Und man versprach den Siegern, dass sie nie wieder an den Spielen teilnehmen mussten. Ihre Kinder, sofern man welche bekommen wollte, waren allerdings wie auch alle anderen an der Teilnahme verpflichtet.
Die Verlierer hingegen wurden in einem, aus billigen Holz gefertigten Sarg nach Hause zu den Hinterbliebenen geschickt.
Und so waren die sogenannten „Hungerspiele“ geboren.

Im 74. Jahr nach der Einführung dieser grausamen Spiele wird jedoch zum ersten Mal das Kapitol und der Rest Panems auf den Außenseiterdistrikt Nummer 12 aufmerksam, als sich ein gewisses Mädchen namens Katniss Everdeen freiwillig meldet, um ihre jüngere Schwester Primrose, die ursprünglich gezogen worden ist, zu beschützen.
Mit einer Hand voll Beeren ist nun der Funke für eine erneute Rebellion entzündet worden, da den Spielemachern dank Katniss keine andere Wahl blieb, als beide zum Sieger zu küren. Präsident Snow zumindest wird – und so viel ist sicher – mit allen Mitteln versuchen, Katniss Everdeens aufgewirbelten Funken im Keim zu ersticken. Vielleicht sogar bei den folgenden Hungerspielen, die besonders „herausragend“ werden sollen aufgrund des Jubeljubiläums, das alle 25 Jahre stattfindet? Oder bereits während der bevorstehenden Tour der Sieger? Und wenn es soweit ist: Werden die Distrikte sich wie damals vereinen und versuchen, das Kapitol zu stürzen?

Manch einer munkelt davon, dass die Regierung den Leuten in Panem bezüglich der Zerstörung von Distrikt 13 etwas vorenthalten hat. Dass jedoch dahinter tatsächlich die Wahrheit steckt und dieses totgeglaubte Gebiet tief unter der Erde noch sehr wohl am Leben ist, wissen im restlichen Land nicht viele. Doch feststeht, dass die Rebellen in Distrikt 13 nur auf ihre Chance warten. Und wenn schon nicht das Kapitol gestürzt werden kann, dann – so haben sie beschlossen – werden sie eben ihre Fühler gen Osten über den Ozean, der einmal als „Atlantik“ bekannt gewesen ist, ausstrecken. Denn im Gegensatz zu den meisten Leuten in Panem, die unter einer jahrhundertelangen Lüge aufgewachsen sind, sind sie dem ehemaligen Kontinent „Europa“ bereits auf die Spur gekommen.

</div>
<fieldset style="width: 455px; border-top: 1px solid #f9f4fd; border-bottom: 0px solid #f9f4fd; border-left: 0px solid #f9f4fd; border-right: 0px solid #f9f4fd;"><legend><div style="font-family: Rancho; font-size: 26px; padding-bottom: 5px; text-align: center;">Fakten</div></legend></fieldset>
<div style="padding: 0px 30px 0px 30px;">
✗ Wir sind ein FSK 16-RPG, basierend auf der Trilogie von <b>Suzanne Collins</b> - <i>"The Tributes of Panem".</i></br>
✗ Wir spielen nach dem 1. Band, jedoch unterscheidet sich die Handlung bereits zu Beginn des 2. Bandes gegenüber unserer Geschichte.</br>
✗ Es können bis dahin alle noch lebenden Charaktere gespielt werden (bereits tote nicht!)</br>
✗ Unser Forum ist auf Chrome ausgerichtet - bei FF und anderen Browsern kann es zu graphischen Abweichungen bzw. Fehldarstellungen kommen.</br>
✗ Wir haben auch einen FSK 18-Bereich, in dem ihr Szenen ausspielen könnt.</br>
✗ Gerne könnt ihr euch und eure Ideen mit ins Forenleben einbringen und bei der Plotentwicklung mitwirken!</div>

<fieldset style="width: 455px; border-top: 1px solid #f9f4fd; border-bottom: 0px solid #f9f4fd; border-left: 0px solid #f9f4fd; border-right: 0px solid #f9f4fd;"><legend><div style="font-family: Rancho; font-size: 26px; padding-bottom: 5px; text-align: center;">Links</div></legend></fieldset>
<a href="http://the-hunger-games.forumieren.org/" target="_blank" ><img src="http://imageshack.com/a/img51/2566/cvy.gif"; style="float: left; padding: 0px 0px 20px 20px;"></a>
<a href="http://the-hunger-games.forumieren.org/" target="_blank" ><div style="font-size: 13px; font-family: Special Elite;">Forum</div></a>
<a href="http://the-hunger-games.forumieren.org/f5-regeln-disclaimer" target="_blank" ><div style="font-size: 13px; font-family: Special Elite;">Regeln</div></a>
<a href="http://the-hunger-games.forumieren.org/f6-faq-gastebuch" target="_blank" ><div style="font-size: 13px; font-family: Special Elite;">FAQ&Gästebuch</div></a>
<a href="http://the-hunger-games.forumieren.org/f9-usergesuche" target="_blank" ><div style="font-size: 13px; font-family: Special Elite;">Usergesuche</div></a>
<a href="http://the-hunger-games.forumieren.org/f27-yes-no-maybe" target="_blank" ><div style="font-size: 13px; font-family: Special Elite;">Partnerschaften</div></a>
</center></div></div></div></div></td></tr></table></center>
Nach oben Nach unten
Sherlock Holmes
Gast
avatar


BeitragThema: Sherlock RPG 18+   So Jan 05, 2014 8:14 pm

Hallo. Wir möchten euch hier unser neues (und allererstes) Sherlock-rpg vorstellen und würden uns riesig freuen, wenn ihr unsere Partner werden würdet


Sherlock-RPG




Storyline


Wir spielen nach der groben Vorlage von Sir Arthur Conan Doyle oder um es genauer zu sagen, nach der Serie "Sherlock". Wir starten in der zweiten Staffel vor den Reichenbachfällen, das heißt, bevor Sherlock richtig berühmt wird, in jedem Fall ist er aber schon als Internetphänomen bekannt da John Watson einen Blog über den "Consulting Detective" schreibt.

Alle in der Serie existierenden Charaktere können gespielt werden, allerdings erbitten wir für diese eine kleine Postingprobe um herauszufinden, ob das Ganze authentisch wäre. Natürlich können auch frei erfundene Charaktere gespielt werden (Für diese ist keine Postingprobe nötig) Allerdings sollten keine Avatare verwendet werden, die in der Originalserie besetzt sind.

Es wäre gut, wenn ihr zumindest die erste Staffel der Serie kennt, wenn nicht könnt ihr aber dennoch einen frei erfundenen Chara in das Sherlockuniversum einbringen

Wir spielen im London des 20ten Jahrhunderts also quasi im hier und jetzt, wenn auch nicht auf den Tag genau. Sherlock Holmes ist der einzige selbst ernannte "Consulting Detective" und hilft der Polizei wenn diese einmal nicht weiter weiß was, nach Sherlock, so gut wie jedes Mal der Fall ist. Auch wenn er in Klugheit wohl kaum zu schlagen ist, ist er ein Soziopath mit narzistischer Veranlagung der sich durch seine Selbstüberschätzung oft in Gefahr begibt. An dieser Stelle kommt sein bester Freund, John Watson ins Spiel, der ihm oft aus der patsche helfen muss. Der etwas zu klein geratene Mann ist sein Mitbewohner und laut Sherlock steckt in ihm die Gabe das Genie aus anderen herauszukitzeln.

Quickfacts

  • "Sherlock-RPG
  • 18+
  • Reallife
  • Der Spielort ist London
  • Mindestpostinglänge 1000 Zeichen

Quicklinks



Nach oben Nach unten
Rue Gato
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Anfragen   Mo Jan 06, 2014 5:04 pm





Wir schreiben das Jahr 2057. Der Anfang der neuen Technologie, nachdem Nordamerika komplett zerstört wurde. Es ist das Jahr, an dem die ersten Hungerspiele erfunden wurden. Von nun an werden jedes Jahr 2 männliche und 2 weibliche Tribute aus den 5 Distrikten ausgelost. Die Familien der Tribute können die Rollladen runterfahren, die Haustüren abschließen und hoffen, dass ihre Tochter, bzw. ihr Sohn, gewinnt. Was aber nur eine geringe Chance ist – außer sie kommen aus Distrikt 3 oder 4 und melden sich freiwillig.
Ich bin Rue Gato, Distrikt 5, und ich gehöre zu einem der 20 Tribute, die sich – vielleicht schon morgen – in der Arena tödlich bekriegen werden. Ich habe nichts anderes als einen Bogen und einen scharfen Verstand – meine Chancen stehen also relativ schlecht, dass ich überleben werde. Nun... Unser Land wurde eingeteilt in 5 Distrikte. Distrikt 1 ist für die Kohleverarbeitung zuständig, Distrikt 2 für Fischerei, Distrikt 3 für die Technologie (- daher kommen auch die Hovercrafts und die Züge -), Distrikt 4 hat den Bereich Steinmetz und wir, also die Leute aus Distrikt 5, haben Obstplantagen. Niemand weiß mehr, was das Schicksal für uns bereithält – gewinnen oder sterben! Ich lade dich hiermit herzlich dazu ein, diese Spiele zusammen mit mir zu verlieren. Auf eine gute Zusammenarbeit, Gast!

Shortfacts
°Rating: 12+
°Genre: Reallife, Fantasy, Manga
°Postingart: Longplay; 1000+ Zeichen
°Gründung: 25.11.13
°Eröffnung: 26.11.13
°Team: Rue Gato, Avril Autriche



Links~
Forum
Regeln
Die Distrikte
Partnerschaftsanfragen



Nach oben Nach unten
Peeta
Gast
avatar


BeitragThema: The Hunger Games RPG   So Jan 19, 2014 3:14 pm





History of Panem
Panem ist das ehemalige Nord-Amerika, welches wir als die Vereinigten Staaten von Amerika kennen. Dieses Land ist in 12 Distrikte eingeteilt. Einst waren es 13, doch da es einen Aufstand respektive eine Rebellion gab, wurde der Distrikt vernichtet.
Wir spielen im Jahr 200.
Vor 120 Jahren ereilten die Welt viele Naturkatastrophen und löschten dabei Milliarden von Menschen und mit ihnen ganze Kontinente aus. Die Welt, wie wir sie kennen, war zerstört worden.
Ein kleiner Teil in den USA erholte sich jedoch und gründete eine neue Gemeinschaft aus 13 Distrikten. Das gesamte Land wurde „Panem“ getauft (lat.: "Brot"). Viele Jahre wurde das Land, wie vor seiner fast vollständigen Zerstörung, als eine indirekte Demokratie geführt. Doch im Laufe der Zeit begannen machthungrige Oligarchen das System zu zerstückeln und zu ihren Gunsten abzuwandeln. Irgendwann erhob sich eine absolute Herrschaft, geführt von nur einem Mann und seinen Beratern. Bezeichnet wird jeher diese Gallionsfigur der Macht als „Präsident“. Gewählt wird nur im Kapitol, doch selbst hier werden die Wahlergebnisse laufend verfälscht.

Aufgrund dieser Vorkommnisse, begannen die Einwohner der Distrikte immer ärmer zu werden. Die Menschen, welche im Kapitol ihre Heimat gefunden hatten, wurden indes noch reicher, als sie bereits schon waren. Durch diese riesige Kluft zwischen den Gesellschaften fürchteten die Einwohner des Kapitols zwar eine Übernahme, doch da das Kapitol ohnehin in den ehemaligen Rocky Mountains lag, waren sie auch durch die Berge gut geschützt und konnten sich auf diese Art und Weise von den Distrikten abschotten.
Lange Zeit litten die Menschen in den Distrikten mehr denn je an Hunger, großteils Durst und vor allem fehlender, medizinischer Versorgung. Doch eines Tages, es war das 125. Jahr nach den vielen (Natur)-Katastrophen, bäumten sich die Unterdrückten unter der Hand des Kapitols auf. Es war der 13. Distrikt in Panem, welcher eine Revolution anzuzetteln versuchte und sich zur Wehr gegen das totalitäre Regime setzen wollte. Fünf Jahre dauerte der Aufstand an.
Der Sieg war bereits zum Greifen nahe, doch zum Glück der Einwohner des Kapitols hatte man bereits für solche Fälle vorgesorgt und nicht nur die Waffenarsenale aufgerüstet, sondern auch an Verteidigungsmechanismen gefeilt, wobei das Kapitol aufgrund der umliegenden Berge natürlich im Vorteil war. Auch die weiterentwickelte Technik war spektakulär - und tödlich.
Die Rebellion wurde zerschlagen, die Aufständischen vernichtet und versklavt. Einen fairen Prozess konnte niemand erwarten. Es gab keine Trauerfeier für die Toten. Es gab kein Mitleid für Hinterbliebene. Distrikt 13, der die Rebellion angezettelt hatte, wurde offenbar sogar vollkommen zerstört. Fast schien es, als wären die Menschen des Kapitols ohne jegliche Gefühle geboren worden. – Aber schon nach kurzer Zeit bewiesen sie das Gegenteil.

Aus Strafe und aus Angst, eine erneute Revolution könnte ins Leben gerufen werden, begründete man ein alljährliches Spiel, in denen jeweils ein weiblicher und ein männlicher Tribut zwischen 12 und 18 Jahren für seinen jeweiligen Distrikt in einer Arena gegen andere Teilnehmer antreten sollte.
Gewinnen konnte nur einer. Leiden sollten alle. All jene, die versuchten, die Macht des Kapitols in Frage zu stellen. All jene, die es in Erwägung zogen, diese scheinbar unbezwingbare Bastion zu stürmen. Der Gewinner dieser Spiele würde mit ewigem Reichtum begnadigt werden, sprich: Ausreichend gutem Essen und gratis Logis in einem Haus im „Dorf der Sieger“, welches in jedem Distrikt erbaut wurde. Und man versprach den Siegern, dass sie nie wieder an den Spielen teilnehmen mussten. Ihre Kinder, sofern man welche bekommen wollte, waren allerdings wie auch alle anderen an der Teilnahme verpflichtet.
Die Verlierer hingegen wurden in einem, aus billigen Holz gefertigten Sarg nach Hause zu den Hinterbliebenen geschickt.
Und so waren die sogenannten „Hungerspiele“ geboren.

Im 74. Jahr nach der Einführung dieser grausamen Spiele wird jedoch zum ersten Mal das Kapitol und der Rest Panems auf den Außenseiterdistrikt Nummer 12 aufmerksam, als sich ein gewisses Mädchen namens Katniss Everdeen freiwillig meldet, um ihre jüngere Schwester Primrose, die ursprünglich gezogen worden ist, zu beschützen.
Mit einer Hand voll Beeren ist nun der Funke für eine erneute Rebellion entzündet worden, da den Spielemachern dank Katniss keine andere Wahl blieb, als beide zum Sieger zu küren. Präsident Snow zumindest wird – und so viel ist sicher – mit allen Mitteln versuchen, Katniss Everdeens aufgewirbelten Funken im Keim zu ersticken. Vielleicht sogar bei den folgenden Hungerspielen, die besonders „herausragend“ werden sollen aufgrund des Jubeljubiläums, das alle 25 Jahre stattfindet? Oder bereits während der bevorstehenden Tour der Sieger? Und wenn es soweit ist: Werden die Distrikte sich wie damals vereinen und versuchen, das Kapitol zu stürzen?

Manch einer munkelt davon, dass die Regierung den Leuten in Panem bezüglich der Zerstörung von Distrikt 13 etwas vorenthalten hat. Dass jedoch dahinter tatsächlich die Wahrheit steckt und dieses totgeglaubte Gebiet tief unter der Erde noch sehr wohl am Leben ist, wissen im restlichen Land nicht viele. Doch feststeht, dass die Rebellen in Distrikt 13 nur auf ihre Chance warten. Und wenn schon nicht das Kapitol gestürzt werden kann, dann – so haben sie beschlossen – werden sie eben ihre Fühler gen Osten über den Ozean, der einmal als „Atlantik“ bekannt gewesen ist, ausstrecken. Denn im Gegensatz zu den meisten Leuten in Panem, die unter einer jahrhundertelangen Lüge aufgewachsen sind, sind sie dem ehemaligen Kontinent „Europa“ bereits auf die Spur gekommen.


Fakten


✗ Wir sind ein FSK 16-RPG, basierend auf der Trilogie von Suzanne Collins - "The Tributes of Panem".

✗ Wir spielen nach dem 1. Band, jedoch unterscheidet sich die Handlung bereits zu Beginn des 2. Bandes gegenüber unserer Geschichte.

✗ Es können bis dahin alle noch lebenden Charaktere gespielt werden (bereits tote nicht!)

✗ Unser Forum ist auf Chrome ausgerichtet - bei FF und anderen Browsern kann es zu graphischen Abweichungen bzw. Fehldarstellungen kommen.

✗ Wir haben auch einen FSK 18-Bereich, in dem ihr Szenen ausspielen könnt.

✗ Gerne könnt ihr euch und eure Ideen mit ins Forenleben einbringen und bei der Plotentwicklung mitwirken!


Links


Forum

Regeln

FAQ&Gästebuch

Usergesuche

Partnerschaften

Nach oben Nach unten
Daryl Dixon
Gast
avatar


BeitragThema: 3nd.ZEIT   Mi Jan 22, 2014 10:01 pm




ALS GOTT UNS DIE RÜCKKEHR DER TOTEN VERSPRACH, DACHTEN WIR ER MEINT ETWAS ANDERES .DIE ZEITEN HABEN SICH GEÄNDERT. ES GIBT NUR NOCH HELLES UND DUNKLES FLEISCH. DAS HEIßT UNS UND DIE TOTEN. WIR HABEN HUNGER. WIR HABEN DURST. WIR HABEN ALLES VERLOREN. MAN MERKT DAS DER KÖRPER NICHT MEHR KANN, ER IST MÜDE UND KAPUTT ABER SCHLAF IST GEFÄHRLICH. DIE HÖLLE IST ÜBERBEVÖLKERT UND SATAN SCHICKT DIE TOTEN ZU UNS AUF DIE ERDE.

DER TOD IST ZU EINER BRÜCKE ZWISCHEN MENSCH UND MONSTER GEWORDEN. ES GIBT KEINE REGIERUNG MEHR, KEINE MEDIZINISCHE VERSORGUNG, KEINE ARME, KEINE POLIZEI. ALLES WAS WIR UNS ÜBER JAHRHUNDERTEN AUFGEBAUT HABEN, WURDEN INNERHALB VON SEKUNDEN ZERSTÖRT. DIESER VIRUS KAM OHNE VORWARNUNG. LEISE, UNBEKANNT, QUÄLEND, BLUTIG. MÖGLICHERWEISE KÖNNTEN WIR DIE EINZIGEN ÜBERLEBENDEN SEIN. DER ÜBERLEBENSINSTINKT IST GRÖßER ALS DIE FREUNDSCHAFT GEWORDEN.

DIE WELT IST BRUTALER GEWORDEN. DIESE ZOMBIES WAREN MAL WIE WIR, SIE MACHTEN SICH GEDANKEN ÜBER RECHNUNGEN ODER DEN SUPERBOWL. HEUTE IST DER GRÖßTE TEIL DER ERDE AUSGESTORBEN.
EINIGE DER ÜBERLEBENDEN SIND IN GRUPPEN UNTERWEGS. WIR MUSSTEN LERNEN UNS ANZUPASSEN. WIR HABEN ALLES DAFÜR GETAN, DAS DIE TOTEN NICHT ZU UNS GELANGEN ABER SIE HABEN ES TROTZDEM IRGENDWIE GESCHAFFT. HAST DU DEN MUT IN DIESER WELT VOLL TOD UND SCHMERZ ZU ÜBERLEBEN UND DIR EINE ZUKUNFT AUFZUBAUEN? WO IST ES ÜBERHAUPT NOCH SICHER? GIBT ES DAS WORT SICHERHEIT ÜBERHAUPT NOCH IN UNSEREN WORTSCHATZ?

FORUM


# ZOMBIE & SERIEN RPG - THE WALKING DEAD
# FREIERFUNDENE CHARAKTERE SIND EBENFALLS SPIELBAR.
# AB 16 JAHREN MIT FSK 18 BEREICH
# SZENENTRENNUNG
# WIR LEGEN ZWISCHEN DER 3ten UND 4ten STAFFEL AN
# LONGPLAY RPG MIT MINDESTENS 1200 ZEICHEN

STORYLINE DIE REGELN SERIENCHARAKTERE RESERVIERUNGEN WANTED UND UNWANTED



Nach oben Nach unten
Waldgeist
Gast
avatar


BeitragThema: Taevas Jumalad - Krieg geht durch alle Zeiten   Fr Jan 24, 2014 3:43 pm

Liebes Forum,
wir freuen uns mit einer Partnerschaft auf euch und hoffen, dass diese unser beider Foren viel Freude und Spaß bringen wird.

Code:
<link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Aguafina+Script' rel='stylesheet' type='text/css'><table cellpadding="0" cellspacing="0" width="490"><tr><td style="background: #999999; color: #ffffff; text-align:justify; font-size: 12px; font-family: Arial;border-top-right-radius:15px;border-top-left-radius:15px;"><div style="background: #777777;text-align:center;border-top-right-radius:15px;border-top-left-radius:15px;">|| RPF-Forum || Fantasy || Fiction World || FSK12+ || Lexikon || 2 Gruppen ||
Waldgeist(Admina) ;; Raine(Co.Admina)</div></td></tr><tr>
<td style="background: #999999; color: #333333; text-align:justify; font-size: 12px; font-family: Arial;">
[center]<img src="http://i58.servimg.com/u/f58/16/57/43/67/sister10.png" border="0" />[/center]
<blockquote><div style="font-size:35px;font-family: 'Aguafina Script', cursive;text-align:center;margin-top: -35px;margin-bottom: -10px;color: #E0E0E0;">Taevas-Krieg geht durch alle Zeiten</div><p><div style="border-left:30px solid #666666;border-radius:15px;border-right:30px solid #666666;"><div style="padding-left:5px;border-left: 20px solid #777777;;border-right: 20px solid #777777;"><p style="margin-left:-40px;margin-right:-40px;">[b]Trete ein...[/b]

Es ist ein unendlich langer Krieg. Andauernd ziehen Männer und Frauen in den Krieg und kämpfen gegen die anderen.
Die Kassids und Sureliks sind die zwei Arten auf der Erde, abgesehen von den Tieren. Und sie hassen sich.
Erst seid knapp 10 Jahren herrschte Frieden. Es ist kein wirklicher Frieden, denn die Sureliks und Kassids streben beide nach Krieg. Es liegt einfach in ihrer Natur. Doch es gibt nicht mehr so viel wie vorher. Denn es gibt einen Vertrag, der bestimmte Regeln ein behält, an die sich jeder halten muss. Doch nicht jedes Land hat die gleichen Gesetze. Bei manchen fehlte was oder eben nicht und es gab noch mehr dazu.
In Taevas gibt es diese Gesetze auch und jeder muss sich daran halten. Sowohl Sureliks als auch Kassids.
Im Moment herrschte Frieden im Land, doch es ist auf geteilt und die Sureliks und Kassids trefen sich nicht miteinander. Sie leben getrennt und immer wieder guckten Späher an den Wegen entlang.
Doch die Kassids kommen immer wieder auf die Seite der Sureliks. Bei ihnen ging die Nahrung langsam leer. Das spricht natürlich gegen den Vertrag.
Wie lange wird also der Frieden noch halten? Oder sind die Sureliks so nett und lassen sie, oder gibt es einen Handel, der den Frieden weiter behält?
[i]Das liegt nun an euch![/i]

[b]...in eine neue Welt, voll Neuem und Fantasie! Sei anders, sei neu. Entdecke eine Neue Welt! Entdecke dich neu.
Nur wer den Mut aufbringt, sich alle Gesetze und Regeln dieser Welt zu merken wird aufgenommen. Taevas freut sich jedoch auf jeden Anwärter, der Interesse, Kampfessgeist zeigt und Katzenliebhaber ist! Kommt zu uns und beweist, dass ihr das Zeug habt in unsere Welt einzutreten.[/b]</p></div></div><p></td></tr><tr><td style="background: #999999; color: #ffffff; text-align:justify; font-size: 12px; font-family: Arial;border-bottom-right-radius:15px;border-bottom-left-radius:15px;"><div style="background: #777777;text-align:center;border-bottom-right-radius:15px;border-bottom-left-radius:15px;">|| [url=http://taevas-jumalad.forumieren.com/][color=#ffffff]Forum[/color][/url] || [url=http://taevas-jumalad.forumieren.com/f2-regeln][color=#ffffff]Regeln[/color][/url] || [url=http://taevas-jumalad.forumieren.com/f8-lexikon][color=#ffffff]Lexikon[/color][/url] || [url=http://taevas-jumalad.forumieren.com/t11-die-gegenwart][color=#ffffff]Handelung[/color][/url] || [url=http://taevas-jumalad.forumieren.com/t16-steckbrief-vorlage#16][color=#ffffff]Formular[/color][/url] || [url=http://taevas-jumalad.forumieren.com/t23-fragen#23][color=#ffffff]Fragen?[/color][/url] || [url=http://taevas-jumalad.forumieren.com/t27-partner-werden][color=#ffffff]Partner?[/color][/url] ||
;; [b]Account::[/b] Der Bote ;; [b]Passwort::[/b] taevas_jumalad ;;
</div></td></tr></table>
<span style="background:#999999; color:#333333;font-size:12px;font-family:Arial;padding-left:40px;padding-right:40px;margin-left:330px;">© by Crazy.Jo</span><style text="html/ccs">a:hover{font-size: 10px; text-transform: uppercase; text-decoration: none  ; text-shadow: 0px 0px 3px #000000; }</style>

Mit freundlichen Grüßen
Waldgeist
Nach oben Nach unten
Miracle
Gast
avatar


BeitragThema: Sherlock - One more miracle   Di Jan 28, 2014 8:27 am



{Sherlock}
ONE MORE MIRACLE




Er war mein bester Freund ...


Nervös trommelte er mit seinen Fingern auf der Lehne des Ledersessels herum und kaute auf seiner Unterlippe. Er dachte, sein Kopf würde in jedem Moment explodieren und seine Gefühle auf ihn einfallen, wie ein hungriges Rudel wilder Wölfe über ein Stück Fleisch. Der Mann mittleren Alters zog scharf die Luft ein und sprang auf, um sich zu beruhigen, indem er quer durch den Raum tigerte. Die braunen Augen der Frau, die sich ebenfalls in dem gleichen Raum befand, wie er, sah ihm aufmerksam nach, gab aber keinen einzigen Ton von sich. Doch genau das war es, was er sich wünschte. Ein Wort, damit sie ihn dieses schreckliche Bild endlich austreiben konnte. "Wie lange ist es nun her?" Er blieb stehen und ließ seinen Blick ziellos durch die Gegend schweifen. "Sechs Monate." "Ihnen ist klar, dass Sie wieder anfangen müssen ein Leben zu führen, nicht wahr?" Er zögerte, nickte jedoch und stieß einen schweren Seufzer aus. "Er war mein bester Freund. Deswegen ist es so schwer für mich." Die Schwarzhaarige rutschte etwas vor, um die zwei Tassen, die vor ihr standen, mit dem frisch gebrühten Tee zu füllen. "Ich weiß, Sie haben mir in letzter Zeit viel davon erzählt. Verbringen Sie immer noch Stunden an seinem Grab?" "... Nicht mehr so lange, wie vor einigen Monaten. Es wird besser, aber ... es hat mich auf einmal wieder eingeholt, wissen Sie. Da gibt es so vieles, was mich an ihn erinnert." Die Therapeutin kritzelte etwas auf ihren Blog und erhob sich von ihrem Platz, um ihren Patienten sanft zu seinem Platz zu drängen. "John. Es ist schwer für Sie, das verstehe ich. Aber Sie müssen sich auf Ihr eigenes Leben konzentrieren. Ihr Freund ist vor einem halben Jahr gestorben. Glauben Sie, er hätte gewollt, dass Sie den Rest ihres Lebens Trübsal blasen?" John Watson unterdrückte ein sarkastisches Lachen und nicke stattdessen nur. Sie haben doch keine Ahnung, wer Sherlock Holmes war. Vor 6 Monaten hatte er sich von dem Dach der Krankenhauses gestürzt und war sofort an den Verletzungen gestorben. Der Doktor knirschte mit den Zähnen und griff nach der Teetasse. Ella hatte in einer Sache Recht. Er musste anfangen sein Leben wieder zu leben. Sherlock würde er nie vergessen, aber das musste er auch nicht. Nur lernen damit umzugehen, dass er für immer fort war. Anfangs hatte er noch daran geglaubt, er hätte seinen Tod nur vorgetäuscht, aber wenn dem so wäre, hätte er sich doch sicherlich innerhalb eines halben Jahres gemeldet, nicht?





Es geht wieder bergauf?


»Gestern habe ich nach langer Zeit wieder meinen Blog in Angriff genommen und einige Kommentare haben mich sehr gerührt. Ich bedanken mich bei all den fleißigen Lesern, die die Abenteuer von Sherlock und mir eifrig verfolgt haben. Viele machen sich anscheinend Sorgen um meinen Zustand, aber ich muss sagen, dass ich glaube, dass alles wieder bergauf geht. Kurz nachdem ich meine Praxis eröffnet habe, hat mir eine Frau schöne Augen gemacht und ... wir gehen miteinander aus. Mary Morstan ist ihr Name und ich haben ein positives Gefühl bei ihr. Sie versteht, dass ich eine schwere Zeit durchmache und unterstützt mich, wenn auch nicht direkt. Allein ihre Anwesenheit macht viel aus. Sie ist einfach wundervoll. Das war's dann wieder von mir. Ich hoffe für allem für die Familie Holmes, dass sie langsam auch darüber hinweg kommen und sich wieder ihrem gewohnten Alltag widmen können ... halbwegs, zumindest.«

- John H. Watson





Das RPG


Diese Worte stammen von Doktor John Hamish Watson, der mit dem Tod seines besten Freundes Sherlock Holmes zu kämpfen hat. Nachdem Moriarty es geschafft hatte, ihn an seine psychischen Grenzen zu treiben, hatte er den Druck nicht mehr Stand halten können. Jeder war gegen ihn, er wurde für Dinge verantwortlich gemacht, mit denen er nichts zu tun hatte - sein bester Freund war der festen Überzeugung, dass er unschuldig war. Ein halbes Jahr später hatte er sich einigermaßen gefangen und versucht einem normalen Leben nachzugehen. Mit einer anständigen Arbeit und einer Frau an seiner Seite.

Wir sind ein RPG zu der Serie »Sherlock« von BBC. Wir starten bei der 3. Staffel, also zwei Jahre nach den Reichenbachfällen. Sherlock wird von seinem Bruder aufgesucht, da London in großer Gefahr schwebt und nur der einzigartige Detektiv die Stadt retten kann. Doch er kann das nicht alleine, er braucht seinen wertgeschätzten Kollegen Watson für diesen Fall. Nur ein Problem: Dieser denkt immer noch, er sei tot. Darüber macht sich Sherlock jedoch keine Sorgen, denn ihm scheint nicht wirklich bewusst zu sein, was sein bester Freund in den zwei Jahren durchmachen musste und er mittlerweile bereits eine Frau kennengelernt hat, mit der er sich sogar verloben will.





Short Facts


• ein RPG zur Serie »Sherlock«
• Start: 3. Staffel
• es wäre gut, die Serie zu kennen
• FSK 16
• die Mindestpostlänge beträgt 500 Wörter
• Ortstrennung; Orte dürfen je nach Bedarf erstellt werden
• bei Seriencharakteren wäre eine Schreibprobe wünschenswert





Links




Nach oben Nach unten
The President
Gast
avatar


BeitragThema: until your last breath   Sa Feb 01, 2014 12:34 pm

Nach oben Nach unten
Peeves
Gast
avatar


BeitragThema: The Lost Boy   Do Feb 13, 2014 7:27 pm


Entscheidungen ändern alles

„Wo willst du hin?“ Hermine blickte Harry an, der mit einem Rucksack auf den Schultern schon im Türrahmen des Fuchsbaus stand. „Ich werde nicht zulassen, dass noch mehr Menschen wegen mir sterben, Hermine.“ Harrys Stimme war ernst. Viel zu ernst für einen gerade erst erwachsen gewordenen Mann.  „Er wird dich töten.“ Harry wandte sich von seiner besten Freundin ab. „Vielleicht ist es das Beste für uns alle.“ Die brünette Hexe stürzte auf den Schwarzhaarigen zu und versuchte ihn am Arm zu fassen, doch der Zauberer war schneller und war bereits aus der Tür getreten. „Du kannst es nicht ändern, Hermine. Es ist meine Entscheidung.“ Seine Worte hatten etwas Endgültiges, etwas, was die Hexe dazu veranlasste, an der Tür stehen zu bleiben und ihren besten Freund verzweifelt anzusehen. „Ich will nicht, dass du gehst.“ Ein letzter Versuch. Die Worte kamen nur leise und brüchig über ihre Lippen. Harry senkte den Blick, eine Strähne seines Ponys verdeckte nun die auffällige blitzförmige Narbe. „Es tut mir Leid. Aber ich kann nicht.“ Hermine wusste, wann man aufgeben sollte..

Doch der Kampf hat noch nicht begonnen.

"Harry ist tot?" Ein winziges Zittern in der Stimme der rothaarigen Hexe verriet ihre Fassungslosigkeit über diese Tatsache. "Warum hast du zugelassen, dass er geht?" Hermine zuckte zusammen, als die wahre Bedeutung dieser Worte verstand. Ginny hielt sie für schuldig. "Nun mach mal halblang." Ron schlang die Arme um Hermines zitternden Körper und warf seiner Schwester einen warnenden Blick zu. "Harry ist vielleicht tot, doch wir sollten uns trotzdem nicht auseinander treiben lassen. Das hätte Harry nie gewollt." Ginny biss sich schuldbewusst auf die Lippe und hatte den Blick auf ihre Fingerspitzen gesenkt. Ihre Schultern bebten. "Ginny?" Unsicher sah der ältere Bruder von Hermine zu Ginny. Nach einem zögerlichen Nicken seiner Freundin löste er sich von ihr und trat auf seine Schwester zu. "Harry ist sicher stolz auf dich, Ginny. Glaube mir." Er legte ihre Hand auf ihre Schulter, das beben war nun deutlich zu spüren. "Warum hat er sich nicht von mir verabschiedet, Ron?" Er sah ratlos in Richtung der Wand. "Weil der Abschied von dir noch schwerer gewesen wäre, Ginny." Hermines besonnene Stimme beruhigte anscheinend nicht nur Ron..

Das Feuer wird entfacht.

„Wir werden nicht zulassen, dass Harry umsonst gestorben ist! Wir werden kämpfen und wenn es das Letzte ist, was wir tun!“ Die Stimme des dunkelhäutigen Zauberers dröhnte durch den Raum.  Die Mitglieder des Ordens stimmten mit einem seltsamen Jubeln in die Worte von Kingsley Shacklebolt ein. Niemand schien auf die kleine Gruppe von Schülern zu achten, die am Rande des Geschehens stand und sich bekümmert ansahen. „Wir können nicht gewinnen, wenn wir nicht die Horcruxe finden..“ Hermine flüsterte die Worte ihrem Freund ins Ohr. Ginny warf den Beiden einen bösen Blick zu, ehe sie der Rede des neuen Anführers des Orden des Phönix lauschte, die wohl eher einer Hetzrede ähnelte. Waren sie alle wegen Harry Potters Tod durchgedreht? Es klang glatt danach. Die junge Hexe hatte die Hand auf die Stirn gelegt. Der Abend schien nicht enden zu wollen. „Wir müssen einschreiten! Das Feuer, das Harry Potter gelegt hat, muss entfacht werden!“ Kingsleys Stimme setzte sich in den Gehirnen der Menschen fest und auch Ginny hatte Mühe, nicht in Singsang der anderen einzufallen. Doch sie wusste, dass es falsch war. Sie wusste, dass es keine richtige Chance gegen diesen Schwarzmagier gab, der schon einmal auferstanden war. Warum sollte er nicht noch einmal tun? Lord Voldemort war nun stärker, als er es am Anfang seiner Karriere war und er hatte Harry getötet, was diesem Zauberer wohl noch einen Schub mehr Kraft gab. Hatten sie überhaupt eine Chance? Konnten sie überhaupt gewinnen? In dem Moment wusste es die junge Hexe nicht.

Der Kampf beginnt!

Doch wer hat eine Chance? Gut oder böse? Die Fronten sind verhärtet, das Leben, sowie es einmal gewesen war, scheint beendet. Selbst die nichtmagische Bevölkerung merkt, dass etwas nicht stimmt, merkt, dass etwas Schreckliches und Zerstörendes all das Gute in der Welt zerstören will. Doch wird es überhaupt so weit kommen? Können die Kämpfer des Lichts gegen die dunklen Armeen des mächtigsten Schwarzmagiers überhaupt bestehen oder sind sie schon von Anfang an dem Tode geweiht? Und was ist mit Dumbledore’s Armee, die Schülergruppe, die sich geschworen hatte, für immer und ewig zu bestehen? Können die Schüler das Leid abwenden? Was wird aus dem Orden des Phönix? Kann er unter Leitung Kingsley Shacklebolts wirklich bestehen oder wird er jämmerlich untergehen?  Ist Harry Potter – Der Junge, der überlebte wirklich tot? Wurde er tatsächlich vom dunklen Lord getötet oder lebt er doch noch?

Das Abenteuer beginnt. Sei dabei!
Auf welcher Seite bist du?
_______________________________________


Eckpunkte

#Wir spielen zu Zeiten des 7. Bandes.
#Die Ereignisse vor diesem Band sind bereits geschehen.
#Buchcharaktere, die bereits tot sind, bleiben tot.
#Wir schreiben in der Vergangenheit, 1. oder 3. Person ist euch überlassen.
#Keine Mindestpostinglänge
#Rating 12+

Dein Weg zum Schlachtfeld.

REGELN xx STORY&PLOT xx GESUCHE xx PARTNER WERDEN
Nach oben Nach unten
Black Heaven
Gast
avatar


BeitragThema: Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten (Anfrage)   Fr Feb 21, 2014 2:39 pm


Nach oben Nach unten
BlackPhoenix
Gast
avatar


BeitragThema: BlackPhoenix - Wenn das Feuer des Kampfes erwacht...   Mi März 05, 2014 12:10 am

Black Phoenix



Wenn das Feuer des Kampfes erwacht...


Es ist 1995 als eine Nachricht die magische Gemeinschaft erschüttert. Doch kann man ihr wirklich trauen?
Das Ministerium behauptet, Albus Dumbledore und Harry Potter würden lügen. Aber warum sollten einer der größten Zauberer aller Zeiten und der Junge, der überlebte, das tun? Was hätten sie davon und was steckt hinter dieser Verschwörung? Ist er, dessen Name nicht genannt werden darf, tatsächlich zurück?

Während alle gespannt die Meldungen im Tagespropheten verfolgen, läuft der Unterricht an der Schule für Hexerei und Zauberei normal weiter und die Erwachsenen gehen ihrem Alltag nach.
Normal? Nein, nichts ist seit dem Zwischenfall beim Trimagischen Turnier noch normal. Dementoren tauchen außerhalb von Azkaban auf,  Harry Potter muss sich vor Gericht erklären und kaum sind die Ferien überstanden spaziert ein rosa farbenes Ungeheuer durch die Flure von Hogwarts. Doloris Umbridge, die liebliche Untersekräterin des Ministers persönlich mischt sich immer mehr in die Angelegenheiten der Schule ein und versucht die Schüler im sicheren Glauben zu wiegen, der Dunkle Lord sei nur in Harry's Phanatasie auferstanden. Doch wird sie das lange schaffen?
Kann Albus Dumbledore ihre Machtergreifung verhindern oder wird sie alles bisher dagewesene in Hogwarts vernichten?

Und was hat es damit auf sich, dass sich angeblich Werwölfe und Vampire unter die Bewohner von Hogwarts gemischt haben sollen? Wer steht auf der guten Seite, wer spielt für die Bösen? Ist alles wirklich so wie es scheint? Wer wird am Ende die Oberhand haben und wer wird sich zusammen schließen? Diese Fragen könnt nur ihr beantworten. Denn es liegt in eurer Hand ob Harry Potter die Botschaft erhält oder sie nicht doch in die Fänge von Lord Voldemort gelangt. Wem werdet ihr euch anschließen?
Schreibe die Geschichte mit und werde Teil dieses Abenteuers!


Sei dabei! Melde dich an – egal, ob mit einer der noch freien Buchfiguren oder deinem eigenen Charakter. Dich erwarteten Unterricht, viele Extras und Überraschungen, spannende Geheimnisse zum Entdecken, sowie eine sympatische Gemeinschaft von Spielern, mit der man jede Menge Spaß haben kann und die jeden Neuankömmling gern aufnimmt.



Wir sind ein FSK16-Forum.
Mindestpostlänge von 6 vollständigen Zeilen ~ 800 Zeichen.
Wir spielen nach dem Prinzip der Ortstrennung
RPG-Zeitraum: Harrys 5. Schuljahr.
Tote Figuren bleiben tot.
Wir freuen uns über jeden der mitmachen will.


Forum | Regeln | Wir suchen | Gesuche von Mitgliedern | Unsere Partner

BlackPhoenix – Harry Potter RPG

Nach oben Nach unten
Spotttölpel
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Anfragen   Sa März 15, 2014 5:58 pm


Stayin' Alive!
{die 79. Hungerspiele}



Es gab niemals eine Rebellion.
Peeta und Katniss starben bei den 75. Hungerspielen, anstelle der beiden gewann Finnick Odair.
Doch der Spotttölpel ist noch immer ein Zeichen von Hoffnung, er ist für alle Bewohner Panems das Symbol der Rebellion. Das Symbol, dass es schon jemand geschafft hat, das Kapitol ansatzweise zu unterdrücken.




Eckdaten:


• Altersbegrenzung: 12 Jahre
• Mindestpostlänge von 35 Wörtern.
• Wir spielen in den 79. Hungerspielen
• Playing in der 3. Person Singular ist Pflicht.
• Wir freuen uns über jedes neue Mitglied!



Unsere Links:

Das Forum | Unsere Regeln | Das Team | Das Gästebuch


© The Hunger Games - Stayin' alive
Nach oben Nach unten
Alex Greene
Gast
avatar


BeitragThema: The Alliance | Fantasy | FSK16   Mo März 31, 2014 6:04 pm

Nach oben Nach unten
Arya Stark
Gast
avatar


BeitragThema: Winter is Coming   Sa Apr 05, 2014 5:45 pm

Liebes Team,

ihr habt ein sehr schönes, übersichtliches und gut organisiertes Forum, das beim ersten Klick schon direkt als zuverlässig und angenehm empfunden wird. Wir würden uns freuen, wenn ihr an einer Partnerschaft mit uns interessiert wärt.

Liebe Grüße,
das Winter-Team

Code:
[center][URL=http://winter-is-coming.forumieren.com][IMG]http://illiweb.com/fa/pbucket.gif[/IMG][/URL]

[color=white][i]Es wird kälter. Der Winter naht und allmählich erwacht die dunkle Bedrohung.
Sie zieht sich über die Sieben Königslande, doch noch ahnt keiner etwas.

...

Auf dem Marktplatz herrscht Unruhe. Dann betritt der Ausrufer das Podest und entrollt das Pergament.

"Lords und Ladys, Ritter und Knappen, Händler und Marktschreier, Schmiede und Bauern, Huren und Bettler.
Hört an, was ich zu sagen habe. Hört von den Neuigkeiten in ganz Westeros.
König Robert Baratheon, der erste seines Namens,
König der Andalen und der Ersten Menschen,
Herr der sieben Königslande,
Beschützer des Reiches
begibt sich nun in die kalten Hände des Nordwinds auf seiner Reise zu seinem treuen Freund und Gefolgsmann
Lord Eddard Stark, Lord von Winterfell und Wächter des Nordens,
um ihm die Dienste der rechten Hand des Königs anzubieten."

...

Es begann alles mit dem unvorhergesehenen Tode Jon Arryns. Eine neue Hand muss her. Eine Hand, die dem lustvollen, kostspieligen Treiben des Königs vielleicht sogar ein Ende setzt.
Und wer eignet sich besser als Lord Eddard Stark?

Doch dies ist nicht das einzig Neue.
Im Norden wurden die Anderen gesichtet. Mystische Kreaturen, mit weißer, sehniger Haut und dünnen, blassen Haaren.
Jahrelang galten sie als ausgerottet, doch erzählten die Wildlinge sich, dass sie wiederkommen würden.
Und nicht nur im Norden steigt die Gefahr.

Auch in Essos zieht ein Unheil über Königsmund auf.
Daenerys Targaryen heiratete Khal Drogo, in der Hoffnung ihres Bruders, er möge die versprochenen 50.000 Reiter in den Krieg gegen den Usurpator führen können.

Doch wie entwickelt sich nun das Geschehen in Westeros und den Sieben Königslanden?


Ihr habt die Macht.
Nehmt euch einen Buchcharakter oder erstellt eure eigenen Personen.
Seid ihr Warge? Oder doch lieber Wildlinge, Bettler oder Barden?
Oder vielleicht doch hochgeborene Lords und Ladys, die von ihren Burgen aus das Spiel der Throne lenken?
Die Entscheidung liegt bei euch.

Doch denkt immer daran:

[url=http://winter-is-coming.forumieren.com/][b][color=aqua]Der Winter naht.[/color][/b][/url]

[/i][/color] [/center]

[center]~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~[/center]

[center][u]Eckdaten[/u]

- Unser Forum ist ein 14+ RPG.
- Wir spielen nach dem Prinzip der Ortstrennung
- Erlaubt sind bis zu fünf Charaktere (der Erstcharakter muss ein Buchcharakter sein)
- Das Inplay setzt im ersten Band der Buchreihe an, viel Buchwissen ist nicht erforderlich
- Unzählige Quests sind spielbar
- Nebenplays können gespielt werden
- Es gibt immer wieder Neuerungen
- Nettes, kompetentes Adminteam
- Freundliche Mitglieder
- Link: [URL]http://winter-is-coming.forumieren.com/[/URL]

[img]http://illiweb.com/fa/pbucket.gif[/img][/center]
Nach oben Nach unten
Katniss.
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Anfragen   Fr Apr 11, 2014 9:50 pm




Mockingjay
HUNGERGAMES RPG







„Krieg. Ein schrecklicher Krieg. Witwen. Weisen. Ein mutterloses Kind. Das war der Aufstand der unser Land erschüttert hat. 13 Distrikte rebellierten gegen das Land das sie ernährt, geliebt, beschützt hatte. Bruder wante sich gegen Bruder - bis nichts mehr übrig war. Und dann kam der Frieden. Hart erkämpft. Langsam gewonnen. Die Menschen erhoben sich aus der Asche und eine neue Ära war geboren. Aber die Freiheit hat ihren Preis. Als die Verräter besiegt waren, schworen wir uns als Nation, einen solchen Verrat nie wieder hinzunehmen. Und so wurde verfügt: Das die Distrikte von Panem jedes Jahr einen jungen Mann und eine junge Frau als Tribut darbringen müssen, die in einem Wettstreit der Ehre, des Mutes und der Aufopferung bis auf den Tod kämpfen. Der Sieger - mit Reichtümern überschüttet - soll als Erinnerung an unsere Großzügigkeit und Versöhnlichkeit dient.
So gedenken wir unsere Vergangenheit!
So schützen wir unsere Zukunft!“


„Jahr um Jahr müssen wir uns dieses Video mit dieser Ansage ansehen. 4 Jahre ist mein Name nun in der Trommel und immer wieder wurde dieser Name mehr, da ich meine Familie ernähren muss. Ich muss ihr überleben sichern.
Ich heiße Katniss Everdeen. Ich bin sechzehn Jahre alt. An der Ernte an der ich zwölf wurde, wurde mein Name das erste mal eingeworfen. Da ich auch das Überleben meiner Familie sichern muss, wird der Name jedes mal wenn ich Essen von ihnen hole, erneut hineingeworfen.“

Katniss Everdeen. 16. Meldet sich für ihre geliebte Schwester Primrose für die Hungergames. Sie wollte nicht, dass ihre noch zwölfjährige Schwester in die tödliche Arena verschwindet, in der nur einer lebend herauskommt.
Sie schlägt sich gut - doch dann wird eine Show daraus in dem sie sich in Peeta Mellark verliebt sein muss um die Arena lebend zu verlassen.
Wird sie es schaffen?

Du kennst "Tribute von Panem" und wolltest die Buchreihe schon immer einmal nachspielen? Nur mit kleinen Veränderungen? Dann bist du in Mockingjay genau richtig! Hier kannst du 1 - 3 komplett spielen mit einigen freien Änderungen, damit es nicht so langweilig wird. ^.~



  • FSK 14
  • Ortstrennung
  • Tribute dürfen nicht geändert werden
  • Glücksspiele vorhanden
  • Alle Charaktere zu spielen

Reinschauen lohnt sich! Besuche uns unter:
http://mockingjay-rpg.forumieren.net/





Code:
<center><table align=centerhttp://www.hdwallppr.com/wp-content/uploads/2013/12/abstract-free-hd-widescreen-wallpaper-1280x800-89.jpg style="-moz-border-radius:20px; -webkit-border-radius: 20px; padding: 3px; -webkit-border-radius: 20px; -moz-box-shadow: 0px 0px 10px #000000; -webkit-box-shadow: 0px 0px 10px #000000;">
<tr><td width=600>

<center><font style="font-family: times new roman; font-size:50px; text-shadow: 0px 0px 25px black;"><font>[color=#003300][b]Mockingjay[/b][/color]</font></font>
<font style="font-family: times new roman; font-size:18px; text-shadow: 0px 0px 25px black;"><font>[color=#000000][b][i]HUNGERGAMES RPG[/i][/b][/color]</font></font>

[img]http://i57.servimg.com/u/f57/18/79/39/94/the-hu10.gif[/img]

<br><div style="border-bottom: 2px solid #99cc66; text-align: center; padding-right: 5px; background-color: #99cc66; color: #ffffff;"><span style="font-size: 12px; line-height: normal;"><a href=http://mockingjay-rpg.forumieren.net/>» Panem</a> [color=black]|[/color] <a href=http://mockingjay-rpg.forumieren.net/t6-panem-und-seine-gesetze> » Panem und seine Gesetze</a> [color=black]|[/color] <a href=http://mockingjay-rpg.forumieren.net/f7-einwohner>» Einwohner (Gesuche)</a></span></div><p>
<br><div style="border-bottom: 2px solid #99cc66; text-align: center; padding-right: 5px; background-color: #99cc66; color: #99cc66;"><span style="font-size: 12px; line-height: normal;"><font style="font-family: times new roman; font-size:14px; text-shadow: 0px 0px 25px black;"><font>
[justify][color=#003300][i]„Krieg. Ein schrecklicher Krieg. Witwen. Weisen. Ein mutterloses Kind. Das war der Aufstand der unser Land erschüttert hat. 13 Distrikte rebellierten gegen das Land das sie ernährt, geliebt, beschützt hatte. Bruder wante sich gegen Bruder - bis nichts mehr übrig war. Und dann kam der Frieden. Hart erkämpft. Langsam gewonnen. Die Menschen erhoben sich aus der Asche und eine neue Ära war geboren. Aber die Freiheit hat ihren Preis. Als die Verräter besiegt waren, schworen wir uns als Nation, einen solchen Verrat nie wieder hinzunehmen. Und so wurde verfügt: Das die Distrikte von Panem jedes Jahr einen jungen Mann und eine junge Frau als Tribut darbringen müssen, die in einem Wettstreit der Ehre, des Mutes und der Aufopferung bis auf den Tod kämpfen. Der Sieger - mit Reichtümern überschüttet - soll als Erinnerung an unsere Großzügigkeit und Versöhnlichkeit dient.
So gedenken wir unsere Vergangenheit!
 So schützen wir unsere Zukunft!“[/i]

„Jahr um Jahr müssen wir uns dieses Video mit dieser Ansage ansehen. 4 Jahre ist mein Name nun in der Trommel und immer wieder wurde dieser Name mehr, da ich meine Familie ernähren muss. Ich muss ihr überleben sichern.
Ich heiße Katniss Everdeen. Ich bin sechzehn Jahre alt. An der Ernte an der ich zwölf wurde, wurde mein Name das erste mal eingeworfen. Da ich auch das Überleben meiner Familie sichern muss, wird der Name jedes mal wenn ich Essen von ihnen hole, erneut hineingeworfen.“

Katniss Everdeen. 16. Meldet sich für ihre geliebte Schwester Primrose für die Hungergames. Sie wollte nicht, dass ihre noch zwölfjährige Schwester in die tödliche Arena verschwindet, in der nur einer lebend herauskommt.
Sie schlägt sich gut - doch dann wird eine Show daraus in dem sie sich in Peeta Mellark verliebt sein muss um die Arena lebend zu verlassen.
Wird sie es schaffen?

Du kennst "Tribute von Panem" und wolltest die Buchreihe schon immer einmal nachspielen? Nur mit kleinen Veränderungen? Dann bist du in Mockingjay genau richtig! Hier kannst du 1 - 3 komplett spielen mit einigen freien Änderungen, damit es nicht so langweilig wird. ^.~[/color][/justify]
</font></font></a></span></div>

[left][list]
[*]FSK 14
[*]Ortstrennung
[*]Tribute dürfen nicht geändert werden
[*]Glücksspiele vorhanden
[*]Alle Charaktere zu spielen
[/list]
[/left]
<p><center>Reinschauen lohnt sich! Besuche uns unter:
http://mockingjay-rpg.forumieren.net/
<p><img src=http://www.servimg.com/u/f57/18/79/39/94/the-hu11.gif></center>
<p>
</tr></table><p>
Nach oben Nach unten
Schauer
Gast
avatar


BeitragThema: Light and Darkness||Ein WaCa RPG   Mo Apr 21, 2014 12:54 pm



Eckdaten



||Forengründung:4. April 2014
||Foreneröffnung: 6. April 2014
||Status: neu||RPG ungeöffnet



Das Team



||Oberste Admina (Gründeradmina): Schauerstern
||2. Admin: Gesucht
||Moderatoren: Gesucht



Storyline




Eine leichte Brise wehte über die Insel, die Grashalme bogen sich im kühlen Abendwind und hier und da hörte man Blätter rascheln. Die Sonne warf noch ein paar letzte Strahlen auf das Land, bevor sie endgültig hinter dem Horizont verschwand. Möwen riefen ein paar letzte Schreie in die Dämmerung hinein, bevor sie sich zur Nachtruhe in ihre Nester verzogen.
Am Rand der Insel, geschützt neben einem morschen Baumstumpf, lag Feder, eine graue Kätzin. Man sah ihr deutlich an, dass sie ihre letzten Atemzüge tat. In ihrer Nähe wachten zwei Katzen, zwei Geschwister, die jedoch so unterschiedlich wie Tag und Nacht waren. Während die schöne weiße Kätzin mit gesenktem Kopf neben ihrer sterbenden Mutter kauerte, lief der schwarze Kater nur unruhig auf und ab, als warte er auf etwas. Die graue Kätzin atmete bereits flach und hatte wohl nicht mehr so lange zu leben, so sprach sie mit matter Stimme: „Nacht und Licht, meine Zeit ist nun gekommen und ihr beide werdet euer Erbe antreten müssen.“ Bei diesen Worten begann Licht, die schöne weiße Kätzin, stumm zu weinen. Der schwarze Kater, Nacht, lächelte nur und setzte sich erwartungsvoll neben seine sterbende Mutter. „Licht“, begann Feder, „du bist die schönste und sanfteste Kätzin und ich möchte, dass von nun an du den SandClan, den FeldClan und den BergClan durch gute wie auch schlechte Zeiten führst. Du hast es voll und ganz verdient.“ Die Augen der Grauen füllten sich mit Zärtlichkeit, als sie ihrer Tochter in die schönen Augen blickte. Doch als sie sich an Nacht wandte, wurde ihr Blick hart. „Nacht, du hast diese Ehre im Gegensatz zu deiner Schwester nicht verdient, doch euer Vater wollte, dass ich das Erbe gerecht aufteile.“ Sie schloss kurz die Augen, und als sie weitersprach, zitterte ihre Stimme. „Unter deiner Führung soll in Zukunft der EisClan, der SteinClan und der MeerClan glücklich leben“ Kaum hatte sie diese Worte zu Ende gesprochen, brach ihr Blick und die Atmung setzte aus. Schluchzend brach Licht über dem Leichnam ihrer Mutter zusammen, während Nacht sich ohne ein Wort abwandte und sich auf den Weg zu den Clans machte, von denen drei schon einige Tage später in tiefe Dunkelheit gehüllt waren…



Link&Banner




||#Forum
||#Regeln
||#Die Clans

||Banner:




Code:
[url=http://darkness-and-light.forumieren.com/] [img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/image62h3mane7u.jpg[/img][/url]

Copyright by Schauerstern||Light and Darkness RPG
Nach oben Nach unten
Storyteller2
Gast
avatar


BeitragThema: Windermere Private School | FSK 18 | RL-RP   Sa Mai 03, 2014 11:26 pm

Liebes Team,

da wir unser Konzept noch einmal überarbeitet haben, senden wir nun eine erneute Partneranfrage mit den aktuellen Daten. Solltet ihr uns bereits unter dem Namen "Tree Hill Stories" in den Partnern haben, könnt ihr das dazugehörige Datenblatt löschen, in diesem Fall ist eine erneute Bestätigung nicht notwendig.

Wir hoffen auf euer Verständnis.

LG
das Team des
Windermere Private School

_____________________________________







Los Angeles ist ein Ort irgendwo auf dieser Welt, vielleicht ähnelt er deiner Welt, vielleicht aber auch überhaupt nicht. Aber wenn du genauer hinsiehst, siehst du vielleicht jemanden der so ist wie du. Jemanden der versucht seinen Weg zu finden, jemanden der versucht seinen Platz auf der Welt zu finden. Jemanden, der versucht sich selbst zu finden. Manchmal ist es leichter wenn man sich einredet, man wäre der einzige auf der Welt, der kämpft, der frustriert ist und einfach nicht zurecht kommt. Aber dieses Gefühl ist eine Lüge und wenn du dann durchhältst und den Mut besitzt dich einem weiteren Tag zu stellen, dann wird jemand auftauchen, der dir dabei hilft alles in Ordnung zu bringen. Weil wir alle manchmal ein wenig Hilfe brauchen. Wir brauchen jemanden der uns hilft die Musik in der Welt zu hören. Der uns das Gefühl gibt, dass es nicht immer so sein wird. Dieser jemand ist da draußen und dieser jemand wird dich finden.


Die Windermere Preparatory Privat Highschool, ist eine der besten Privat Schulen in Los Angeles. Eine Schule für die Reichen und Schönen. Hier triffst du manchen Prominachwuchs, den hochnäsig jungen Adel oder auch einfach ganz normale Mittelschicht und Unterschicht Teenager, die es sich leisten konnten, auf diese Schule zu kommen, oder ein Stipendium erhalten haben. Aber ob dies besser für sie ist?

Die moderne Schule liegt idyllisch in der Nähe vom Strand in Los Angeles. Die Schule ist besonders auf sportliche Fächer spezialisiert , denn in Kalifornien wird darauf viel Wert gelegt. Deshalb ist die Schule ja auch im ganzen Land bekannt. Es gibt sogar ein paar Austauschschüler aus der ganzen Welt, die von überall her kommen.


Can I have everyone's attention please
if you're not like this and that
You're gonna have to leave
I came from the mountain, the crust of creation
My whole situation made from clay, dust, stone
And now I'm telling everybody.


Die Lehrer pflegen ein sehr gutes Verhältnis zu den Schülern, manche Schülerinnen erhoffen sich manchmal sogar mehr. Obwohl dies strengstens verboten ist. Aber es gibt auch da immer wieder ausnahmen. Überhaupt hat die Schule sehr strenge Verhaltens - Regeln. Der Konsum von sämtlichen Drogen ist Verboten, wer erwischt wird, fliegt und Mädchen und Jungen dürfen sich nicht zu nahe kommen.

Aber die Fromme Fassade täuscht. Viele Schüler beachten dies nicht. Sie feiern Partys, rauchen und trinken. Wer da nicht mitmacht, ist selber Schuld. Natürlich gibt es auch die Außenseiter. Niemand erkennt sie, die Mitläufer werden nur Opfer von fiesen Intrigen.



I'm surrounded by liars everywhere I turn
I'm surrounded by imposters everywhere I turn
I'm surrounded by a identity crisis everywhere I turn
Am I the only one to notice?
I can't be the only one who's learned.



WICHTIGE ECKDATEN
  • Unser Rollenspiel ist ein RL - Privat Highschool Rpg.

  • Auch sind passende Charaktere aus verschiedenen Serien (OTH, Gossip Girls, 90210, Pretty Little Liars usw.) spielbar.

  • Gespielt werden können Schüler und andere Bewohner der Stadt

  • Wir sind ein FSK 18 Board, Anmeldung demnach erst ab 18 Jahren

  • Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung


    Welcome to Windermere Private School


  • Nach oben Nach unten
    Potter
    Gast
    avatar


    BeitragThema: Lost in the Darkness   Do Mai 22, 2014 10:12 pm





    #Hogwarts - 1976
    »"POTTER! BLACK! LUPIN! PETTIGREW! WARTET NUR, BIS ICH EUCH IN DIE FINGER KRIEGE! BLEIBT GEFÄLLIGST STEHEN!" Die verärgerte Stimme, verbunden mit einem lauten Niesen des Hausmeisters Aurgus Filch hallte durch die Gänge des magischen Internats, während er im Eilschritt einer ihm allzu bekannten Jungengruppe hinterher hechtete. Die vier Schüler lachten nur laut auf und liefen unbekümmert weiter, so lange, bis der Squib die Luft zum Atmen fehlte und er keuchend danach schnappte. "ICH KRIEGE EUCH NOCH!" Der Grund für seinen Ärger hatte viele Gründe, aber es war nicht die Uhrzeit, die schon längst über Mitternacht hinaus ging, die ihn so rasend vor Wut machte oder das magische Schnupfpulver vor seiner Zimmertür, welches vor ihm verpufft war, als er die Tür geöffnet hatte. Er wischte sich den Rotz unter der Nase mit dem Ärmel seines Morgenmantels weg und drehte sich um, als er den krächzenden Laut einer Katze vernahm. "Oh, Misses Norris, was haben diese schleimigen Trolle dir nur angetan?" Mit einer ungewöhnlich liebevollen Geste auf dem alten Gesicht, hob er sein Haustier auf den Arm, welche über und über mit Farbe übergossen war und sich die letzten Überreste von Eulenfedern aus dem Fell zupfte. Der böse Blick ihrer Besitzers streifte den Weg entlang, den die Unruhestifter eingeschlagen hatten und somit entkommen waren. Grimmig dreinblickend schlurfte er zurück in sein Zimmer und nahm sich für den nächsten Tag fest vor, diesen Vorfall Dumbledore zu berichten.

    Zur gleichen Zeit blieben die vier Jungen in einer Ecke stehen und schnappten unter Lachen nach Luft. "Habt ihr gesehen, wie hoch das Vieh gesprungen ist!? Als hätte sie einen Schnatz verschluckt!" Ein junger Mann, auch unter dem Namen "Padfoot" bekannt, grinste breit und hielt sich den Bauch vor Lachen. Ein blonder Junge neben ihm stimmte dem Ganzen eifrig nickend zu und simulierte den Sprung auf eine übertriebene Art und Weise, was seine Freunde nur noch lauter werden ließ. Als Erster beruhigte sich derjenige, der zuvor als "Lupin" verschrien wurde und er trat unsicher von einem Bein auf das andere. "Kommt schon, Jungs. Wir sollten gehen, bevor Filch uns doch noch folgt." "MOONY, sei doch kein Spielverderber!", pöbelte Sirius ihn amüsiert an, wurde allerdings von dem vierten Jungen zurückgehalten. Dieser rückte seine Brille zurecht, setzte ein verschmitztes Grinsen auf und erwiderte: "Er hat recht, wir müssen langsam los." Überrascht zog der verstoßene Black seine Augenbraue hoch und legte den Kopf so schief, dass sein Freund es nicht übersehen konnte, dass er ihn für verrückt erklärte. "Guck nicht so, wir brauchen für unseren nächsten Streich viel Energie! Oder glaubst du etwa, dass die Wichtel in unserem Zimmer noch lange in ihren Käfig bleiben können?" Potter stieß seine Gruppe an und lief weiter den Gang entlang. "Der Letzte lässt die kleinen Biester frei!"«
    #Ministerium - zur gleichen Zeit
    »Alastor Moody rieb sich die müden Augen und verzog vor Schmerzen sein Gesicht, als er seine verletzte Schulter bewegte. Erneut gab es einen Angriff, aber dieses Mal konnte er nicht anders, als den magischen Rat einzuberufen. Natürlich war keiner der Beteiligten allzu begeistert von der Idee, dass sie mitten in der Nacht im Ministerium antanzen mussten, aber nachdem die Dringlichkeit ausgiebig beschrieben wurde, machten sie sich sofort auf den Weg. Einer der berüchtigtsten Jungauroren tippte nervös gegen seinen Handrücken und schluckte schwer, als er aus dem Fahrstuhl ausstieg und unter den wachsamen, kritischen Augen des Rates schritt. "Ich hoffe, dass Ihr Anliegen so wichtig ist, wie beschrieben, Alastor!" Der Zaubereiminister sprach mit strenger Stimme und räusperte sich. Moody räusperte sich, ehe er seine Bedenken preis gab. "Meine Damen und Herren, zunächst will ich mich bei Ihnen bedanken, dass sie noch zu so später Stunde hierhergekommen sind." Er befeuchtete mit seiner Zunge die Lippen, bevor er fortfuhr. "In letzter Zeit haben die Angriffe gravierende Ausmaße genommen. Dabei fiel mir auf, dass die Opfer überwiegend aus Muggeln und Muggelstämmigen bestehen." Ein schockierendes Raunen ging durch die Runde und eine Frau mittleren Alters erhob ihre Stimme. "Wurden der Mörder festgenommen?" Der Blauäugige konnte sich ein kurzes, spöttisches Lächeln nicht verkneifen. "Ich muss sie korrigieren, Ma'am. DIE Mörder. Es sind mehrere Täter mit einem Ziel und oftmals schematischer Vorgehensweise. Bis auf einige Ausnahmen, in denen die Opfer mit zerfetzter Kehle aufgefunden wurden. Es wird ein Werwolf verdächtigt. Die anderen Leichen wiesen schwere Wunden auf, die auf schwerste Folterungen hinweisen. Mittlerweile bin ich mir sicher, wer dafür verantwortlich ist." Aufmerksam beugte sich der Minister über sein Pult und sah auf den Auror hinab. "Wer?" "Nun, es ist sehr gewagt, aber ... Lord Voldemort."

    Zeit der Rumtreiber # 1976 # FSK 16 # Szenentrennung # Mindestpostinglänge 500 Wörter
    by kezia @ THE COLOURFUL PEREGRINE
    Nach oben Nach unten
    Katniss
    Gast
    avatar


    BeitragThema: Mockingjay - Hungergames RPG   Fr Mai 30, 2014 2:32 pm




    Mockingjay
    HUNGERGAMES RPG






    „Krieg. Ein schrecklicher Krieg. Witwen. Weisen. Ein mutterloses Kind. Das war der Aufstand der unser Land erschüttert hat. 13 Distrikte rebellierten gegen das Land das sie ernährt, geliebt, beschützt hatte. Bruder wante sich gegen Bruder - bis nichts mehr übrig war. Und dann kam der Frieden. Hart erkämpft. Langsam gewonnen. Die Menschen erhoben sich aus der Asche und eine neue Ära war geboren. Aber die Freiheit hat ihren Preis. Als die Verräter besiegt waren, schworen wir uns als Nation, einen solchen Verrat nie wieder hinzunehmen. Und so wurde verfügt: Das die Distrikte von Panem jedes Jahr einen jungen Mann und eine junge Frau als Tribut darbringen müssen, die in einem Wettstreit der Ehre, des Mutes und der Aufopferung bis auf den Tod kämpfen. Der Sieger - mit Reichtümern überschüttet - soll als Erinnerung an unsere Großzügigkeit und Versöhnlichkeit dient.
    So gedenken wir unsere Vergangenheit!
    So schützen wir unsere Zukunft!“


    Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Nach einer Revolution und zum demonstrieren ihrer Macht, verfügte man, dass jedes Jahr die Distrikte einen jungen Mann und eine junge Frau zwischen 12 und 18 Jahren als Tribut darbringen müssen.
    Da ist auch die 16-jährige Katniss Everdeen und ihre jüngere Schwester Primrose, die Angst hat, dass ihr Name gezogen wird. Die zwölfjährige ist das erste Mal bei der Ernte dabei, Katniss allerdings ist schon 4 Jahre Jahr um Jahr in der Trommel.
    Was geschieht wohl? Wird Primrose gezogen? Oder vielleicht diesmal sogar Katniss?
    Finde es heraus!



    .:ECKDATEN:.
    # FSK 14
    # Ortstrennung
    # Tribute dürfen nicht geändert werden
    # Glücksspiele vorhanden
    # Alle Charaktere zu spielen


    Neugierig geworden? Du findest uns unter:
    http://mockingjay-rpg.forumieren.net/



    Nach oben Nach unten
    District 13 Rising
    Gast
    avatar


    BeitragThema: District 13 rising - Hunger Games RPG, FSK 16   So Jun 01, 2014 9:33 pm



    Facts:
    * entspringt der "Tribute von Panem" Trilogie von Suzanne Collins
    * Spielort Panem (Kapitol und Distrikte)
    * Ortstrennung
    * Schreibweise 3. Person Singular, Präteritum
    * FSK 16 Rating (Wir bitten außerdem zur Kenntnis zu nehmen, dass in diesem RPG Gewalttaten, Drogenkonsum, Missbrauch, Prostitution, Drohungen, Selbstverletzung, etc. eine Rolle spielen.)
    * Mindestpostlänge 150-200 Wörter
    * regelmäßige Anwesenheit erforderlich!
    * Buchcharaktere und freie Charaktere möglich


    Story:
    Katniss und Peeta wurden zur Hochzeit im Kapitol gezwungen, doch die Rebellen planten für diesen Zeitpunkt den Überraschungsangriff und retteten alle Verbündeten nach Distrikt 13. Doch nicht alle Verbündeten der Rebellen überlebten diese Mission oder konnten gerettet werden. Trauer und Schmerz macht sich unter den Rebellen breit, während Snow auf Rache sinnt.
    Beide Seiten greifen nun zu härteren Mitteln. Nun beginnt der Krieg in Panem.
    Und mitten drin kannst du stecken. Wähle deine Seite und tritt dem Panem-Universum bei. Wir haben noch viele Rollen zu vergeben und freuen uns auch über erfundene Charaktere.

    http://district13rising.forumieren.com/

    Möge das Glück stets mit euch sein.

    Nach oben Nach unten
    Katniss.
    Gast
    avatar


    BeitragThema: THE LAST GAME   Mi Jul 02, 2014 7:45 pm






    THE LAST GAME





    "Vor einem Jahr ... da ... gewannen Peeta und ich die 74. Hungerspiele. Seitdem hat sich unser Leben schlagartig verändert. Gale ist eifersüchtig, ich muss nicht mehr für meine, sondern für Gales Familie jagen. Peeta wohnt genau mir gegenüber. Ich wohne nun im Dorf der Sieger und kann nicht klagen. Doch ich weiß, es stimmt irgendwas nicht. Es hat sich etwas verändert. Ich spüre es. Plötzlich stand er da. Präsident Snow hatte mich Zuhause besucht und will, dass ich die Rebellion aufhalte. Will das ich ihn überzeuge und ich darf niemanden etwas sagen. Niemanden. Sonst wäre meine Familie in Gefahr und ich weiß, dass der Präsident es ernst meint. Ich schaff es aber nicht. Die Rebellion wird ausbrechen, mehr und mehr. Und das nur wegen einer Hand voll Beeren? Das muss ein brüchiges System sein. Die Distrikte wollen sich wehren und das kann niemand mehr verhindern. Wenn da nicht diese Idee mit diesem Jubeljäum wäre. Snow sprach aus, dass diesmal 36 Tribute in die Arena müssen. 24 erfahrende Sieger und 12 unerfahrende Kinder. Ich brach in Tränen aus. Was sollte das? Ich will nicht noch einmal in die Arena. Nun muss ich hoffen, dass Prim nicht gezogen wird und versuchen Peeta aus dieser Arena zu bringen, wenn er gezogen wird. Er muss überleben. Er muss."


    # Ortstrennung
    # Wir spielen nach den 74. Hungerspielen
    # Es sind Buchcharaktere erlaubt
    # Erfundene Charaktere erlaubt
    # FSK 14+

    Neugierig geworden? Schau vorbei unter:


    http://last-hunger-game.forumieren.com/

    © Memento Mori 2014



    Nach oben Nach unten
    Waldgeist
    Gast
    avatar


    BeitragThema: Taevas Jumalad - Krieg geht durch alle Zeiten   So Jul 20, 2014 1:44 pm

    Klick hier zum Forum

    Gerne
    Fantasy-RPG-Forum mit einer Fiktionalen Welt

    FSK
    Man muss mindestens 16 Jahre alt sein.

    Short Facts
    Wir starten einen Neustart.
    Man kann zwischen 3 Gruppen wählen.
    Wir besitzen ein Lexikon zur Verständlichkeit der Welt. Unsere Welt ist altertümlich mit viel Magie.
    Quicklinks
    Trete ein in das Land

    ۞ Taevas Jumalad

    Krieg geht durch alle Zeiten. Und der Frieden?

    Und die Geschichten die man seinen Kindern erzählten waren nicht nur gute Nachtgeschichten.


    Es ist ein unendlich langer Krieg. Andauernd zogen Männer und Frauen in den Krieg und kämpften gegen die anderen.
    Die Kassids und Sureliks sind die zwei Arten auf der Erde, abgesehen von den Tieren. Und sie hassen sich.

    Erst seid knapp 10 Jahren herrschte Frieden. Es war kein wirklicher Frieden, denn die Sureliks und Kassids strebten beide nach Krieg. Es lag einfach in ihrer Natur. Doch es gab nicht mehr so viel wie vorher. Das einzige was einen relativen Frieden aufrecht erhielt war der Vertrag, der bestimmte Regeln ein behält, an die sich jeder halten muss. Nicht jedes Land hat die gleichen Gesetze. Bei manchen fehlte was oder es gab noch mehr Vorschriften.

    In Taevas gibt es diese Gesetze auch und jeder muss sich daran halten. Sowohl Sureliks als auch Kassids.
    Im Moment herrschte Frieden im Land, doch es war auf geteilt und die Sureliks und Kassids trafen sich nicht miteinander. Sie lebten getrennt und immer wieder guckten Späher an den Wegen entlang.

    Wie lange wird also der Frieden noch halten? Oder sind die Sureliks so nett und lassen sie, oder gibt es einen Handel, der den Frieden weiter behält?


    ͼ ۞ ͽ

    Trete ein...
    ...in eine neue Welt, voll Neuem und Fantasie! Sei anders, sei neu. Entdecke dich neu.
    Nur wer den Mut aufbringt sich alle dem zu stellen, wird aufgenommen. Taevas freut sich jedoch auf jeden Anwärter, der Interesse, Kampfessgeist zeigt und Katzen- und Naturliebhaber ist! Kommt zu uns und beweist, dass ihr das Zeug habt in unsere Welt einzutreten.

    ͼ ۞ ͽ


    Das Team
    Waldgeist

    Gründer
    Button

    Der Code:
     
    © by Crazy.Jo 2014
    Nach oben Nach unten
    Lollipop
    Gast
    avatar


    BeitragThema: Re: Anfragen   Do Jul 24, 2014 3:07 pm

    Nach oben Nach unten
    Gesponserte Inhalte


    BeitragThema: Re: Anfragen   

    Nach oben Nach unten
     

    Anfragen

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
    The Hunger Games - Who am I living for? ::  ::  negotiations-
    Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen